Donnerstag, 15. März 2018

(Rezension - Werbung) Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen von Rick Riordan


Sonderedition: € 10,--
Ebook: € 7,99
Hörbuch: € 7,40
Seiten: 336
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 29.09.2017



Erstmal danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!

Worum gehts?

Achtung! Band 2 einer Reihe!


Wieder zurück zu Hause hat es Percy doch tatsächlich geschafft fast ein ganzes Schuljahr ohne gröbere Vorkommnisse zu überstehen....denkt er zumindest! Denn dann überschlagen sich die Ereignisse und Percy muss gemeinsam mit Annabeth und seinem besten Freund Tyson fliehen und heil ins Camp Half Blood gelangen. Doch auch dort ist die Sicherheit nicht von langer Dauer, denn jemand hat Thalia bzw. die Fichte, die das Camp mit einer magischen Grenze schützt, vergiftet und für Percy und seine Freunde beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit!




Wie erging es mir mit dem Buch?


Ich muss ja auch hier wieder sagen, dass ich immer wieder während des Lesens einen Vergleich  mit dem Film gezogen habe. Tut man automatisch - denke ich. Wobei ich hier eigentlich überrascht war, dass der Unterschied anfangs nicht soooo dramatisch erschien und im Prinzip auf das selbe hinauszuführen schien. Ja, wenn ich mich da mal nicht getäuscht hatte....

Der Einstieg erfolgt hier etwas sanfter als im Film. Percy lebt zu Hause, geht normal zu Schule und versucht gegen den Schulquälgeist anzukommen. Doch dann mischen sich das erste Mal magische Wesen ein und die geglaubte Harmonie ist dahin. Auch Camp Half Blood kann diesmal nicht mit Sicherheit überzeugen, denn Thalia wurde vergiftet....der Baum, der die Grenzen des Camps magisch schützt kämpft mit dem Tod. Welcher Held würde hier nicht sofort zu Hilfe eilen?

Anders als im Film werden Percy eine Menge mehr magischer Hürden auf der Suche nach dem goldenen Vlies in den Weg gelegt. Eine faszinierender als die andere! Vorallem für mich als Fan von..... Ja, ich verrate euch da jetzt nicht von was, weil sonst nehme ich euch ja die Überraschung! Es ist wirklich toll zu lesen, welche verschiedenen Sequenzen der Autor in die Geschichte integriert und immer wieder versucht zu überraschen!

Allgemein kann man wirklich sagen, dass das Abenteuer wieder spannende und aufregende Wege. Mehr als einmal muss man um das Leben der Freunde bangen und mehr als einmal stellt der Autor die Geduld der Leser auf die Probe! Überhaupt, wenn man den Film gesehen hat, wird man trotzdem oft überrascht, weil vieles anders kommt als man denkt! Und das ist wirklich ein positiver Aspekt, der es einem leicht macht, nicht in Langeweile zu verfallen!

Sowohl Percy als auch Annabeth und Grover haben mich wieder abgeholt und ich fühlte mich mehr als einmal mittendrin anstatt nur dabei bei der Reise auf der Suche nach dem berühmten goldenen Vlies! Sie sind großartige Helden, die auf keinen Fall perfekt sind, aber dennoch immer wieder mit Stärke und Zusammenhalt beweisen, dass sie zu großen Taten fähig sind.

Mein Fazit:


Wie bereits der erste Band konnte mich auch der zweite Band komplett überzeugen! Er ist genauso voller Spannung und Mythologie wie man es sich erhofft. Es werden mehr mythische Aspekte aufgegriffen als im Film und macht das Buch zum wahren Genuss von Fans der griechischen Mythologie - so wie mir!

Eine kurze Übersicht der Bände der Percy-Jackson-Reihe:

Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth (Band 4)
Percy Jackson - Die letzte Göttin (Band 5)
Percy Jackson - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Sonderband)

Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen
Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

Und dann geht es mit den "Helden des Olymp" weiter!


Bewertung:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen