Freitag, 9. März 2018

(Rezension - Werbung) Paper Palace: Die Verführung


Broschiert: € 12,99
Ebook: € 9,99
Hörbuch: € 20,95
Seiten: 416
Verlag: Piper Paperback
Erschienen am: 02.05.2017





Worum gehts?


Achtung! Band 3 einer Reihe!


Da schien es doch, dass alles auf ein Happy End zugeht und wir als Leser glücklich zurückgelassen werden. Doch haben Ella und Reed die Rechnung ohne das Schicksal gemacht! Diesmal ist es Reed der im Fadenkreuz steht und um sein Leben kämpft! Doch ist dieser Kampf nicht von Beginn an zum Scheitern verurteilt? 
Gleichzeitig geht es auch in Ellas Leben drunter und drüber und sie muss sich neuen Hürden stellen, die gleichzeitig mehr denn je die Beziehung zu Reed belasten. Wie wird alles enden? Wird es diesmal das erhoffte Happy End geben oder zerbricht diesmal die Welt der Royals endgültig?





Wie erging es mir mit dem Buch?


Ich muss zugeben, dass ich nach Paper Prince ein Pause gemacht habe, bevor ich mich weiter in die Welt von Reed und Ella ziehen ließ. Zum Einen hatte ich zuviele negative Stimmen über den dritten Teil gehört und zum Anderen wollte ich den zweiten Teil etwas wirken lassen. 

Nun habe ich mich dran gewagt und schon allein vom Cover her ist es wieder einfach nur toll und romantisch. Der Glittereffekt noch dazu und ich als Cover-Junkie war hin und weg. Auch ist wie schon bei den anderen Teilen eine gewisse Symbolik dahinter, doch dazu werde ich nichts verraten :-)

Am Ende des zweiten Teils haben sich die Ereignisse überschlagen. Endlich schienen die beiden Protas glücklich vereint, steht Reed unter Mordverdacht. Keine geringe als das Biest Brooke ist das Opfer und Reed soll der Täter sind. Auf gar keinen Fall konnte ich glauben, dass er zu so etwas fähig wäre! Klar, Brooke hat ihm das Leben nicht leicht gemacht, aber sie deshalb zu töten schien mir schier zu weit hergeholt! Zu allem Überfluss steht auch noch Ellas totgeglaubter Vater Steve vor der Tür! Was zur Hölle ist nur los??? Wie kann das sein?

Ich muss sagen, dass ich mich irgendwie nicht wirklich freuen konnte, dass Steve am Leben ist, weil ich Angst davor hatte, dass die Royals auseinander gerissen werden würden, allen voran Reed und Ella. Sollten sich meine Befürchtungen bewahrheiten? Doch eigentlich könnte man sagen, dass Steve das kleinere Problem der Geschichte ist. Die Sache des Mordverdachts wird von Kapitel zu Kapitel schwerwiegender und immer mehr wird versucht, Zweifel zu sähen sowohl bei mir als Leserin als auch bei Ella als Reeds Freundin. Wir alle wissen ja, dass Reed allzu oft schon die Fäuste hat sprechen lassen. Ist es auch diesmal so gewesen? Hat er auch diesmal die Beherrschung verloren?

Entgegen aller negativen Stimmen muss ich für mich einfach sagen, dass auch der dritte Band der Paper-Reihe mich wieder gefangen und begeistert hat. Auch wenn Reeds einzigartiger Charme etwas zu kurz kommt, ist das Buch durchwegs spannend geschrieben und ist im Tempo ideal gewählt. Nichts geht zu schnell, alles ist gut durchdacht und auch die Charaktere haben wieder unheimliche Tiefe und kommen absolut realistisch und autenthisch rüber! Und vorallem hat das Autorinnen-Duo ein oder zwei kleine überraschende Wendungen in der Geschichte verankert, die dem ganzen noch etwas mehr Spannung und Geheimnis geben!


Mein Fazit:


Wie schon die Teile davor, hat auch dieser mich wieder begeistert. Reed und Ella sind zwei unheimlich sympathische Protagonisten, die mich sofort wieder in ihren Bann gezogen haben! Auch hat mich die Hoffnung auf das langersehnte Happy End weiter und weiter durch die Kapitel getrieben!! Auf jeden Fall meine absolute Leseempfehlung!!!!!!!



Bewertung:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen