Freitag, 15. September 2017

(Rezension) Almost a Fairy Tale: Verwunschen - Mara Lang


Geb. Ausgabe:  € 17,95
Seiten: 400
Verlag: Ueberreuter Verlag
Erschienen am: 15.09.2017



Erstmal möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken, dass ich bei der Blogtour dabei sein darf und das Buch vorablesen durfte!!!!







Worum gehts?


Ja, die ersten Worte des Klappentextes passen eigentlich schon sehr gut als Einstieg....es könnte wie im Märchen sein....aber wie das Leben nunmal so spielt, ist es das nie.....

Natalie ist 17 und frisch verliebt in einen waschechten Prinzen. Prinz Kilian von Nauders. Auch bei ihm sind die Gefühle längst über Freundschaft hinaus. So weit so gut. Jedoch ist Natalie eine Magische und das macht es um einiges schwieriger, denn sie leben in einer Welt, in der Magische und Nicht-Magische sind nicht immer gut aufeinander zu sprechen sind....
Als dann auch noch auf mysteriöse Weise Banngitter im Zoo zu brechen drohen, ist Chaos vorprogrammiert. Trotzdem Natalie versucht - verbotenerweise - zu helfen und die Magie des Gitters neu zu ordnen, nimmt die Katastrophe ihren Lauf. Ein Riese kommt frei und verwüstet alles auf seinem Weg in die Freiheit.
Die angestaute Wut zwischen Magischen und Nicht-Magischen steht vor einem neuen Höhepunkt und vorallem das magische Volk versucht sich eine neue Welt und ihrer Definition von Freiheit zu schaffen....
Und im Hintergrund zieht jemand die Fäden und verfolgt einen schrecklichen Plan.....




Wie erging es mir mit dem Buch?


Das Cover selbst ist ja einfach nur genial!!! Alexander Kopainski hat wieder einmal gezaubert und Maras neuem Buch ein perfektes zauberhaftes und vorallem märchenhaftes Kleid erschaffen. Stundenlang könnte ich es ansehen und darin versinken. Mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen!!!!

Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass dies mein erstes Mara-Buch ist und ich mich riesig darauf gefreut habe, weil ich einfach neugierig war. Wie schreibt sie? Wie verpackt sie die Geschichte? Was steckt hinter diesem Cover?

Natalie ist 17 und sie hat eigentlich ein gutes Leben. Mit ihrer besten Freundin Jolly - einer Nicht-Magischen - hat sie außerdem einen überaus starken Charakter an der Seite, der wirklich mit ihr durch dick und dünn geht!
Aber beginnen wir mit Natalie. Eigentlich wollte Natalie nur eines: Mit ihrem Schwarm Prinz Kilian ein schönes Date verbringen <3 Doch ausgerechnet an diesem Tag überschlagen sich die Ereignisse!
Magische Wesen werden im Zoo von Banngittern gehalten, jedoch entdeckt Natalie ein Loch, welches stetig größer zu werden scheint. Sie begeht einen folgenschweren Fehler in dem sie mit ihrer Magie helfen möchte. Die Banngitter neu knüpfen möchte......doch die magischen Wesen kommen frei und hinterlassen eine Spur der Verwüstung.
Und damit nicht genug entdeckt auch Kilian, dass Natalie eine Magische ist und über eine große Magie verfügt. Bisher konnte sie es vor ihm verheimlichen, da sie auch große Angst vor seiner Reaktion hat. Wie wird er sich verhalten? Wird er trotzdem weiter zu ihr stehen?
Aber das soll Natalies geringstes Problem werden....denn das Loch im Banngitter kam nicht von allein. Jemand zieht die Strippen und verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel ohne Rücksicht auf Verluste.
Und die Verluste sind schwerwiegend....treffen mitten ins Herz.....

Wie wird Natalie damit umgehen? Wird sie zerbrechen oder zu neuer Stärke wachsen, zu jener Stärke, die von ihr erwartet wird? Oder kehrt sie dem vermeintlich Gutem den Rücken und wird selbst zu jemanden, dessen Herz von Kälte umschlossen ist?

Die Autorin schickt die Protas von einem scheinbar unüberwindbaren Hindernis zum nächsten und mit jeder weiteren Seite spürt man mehr die wachsende Hoffnungslosigkeit von Natalie. Was kann ein Mensch wirklich ertragen, bevor er zerbricht?

Ganz im Gegensatz dazu ist Prinz Kilian, der immer mehr zu einem starken und wichtigen Charakter wächst. Er war für mich auch eine Art Hoffnungsträger. Immer wieder versucht er nicht aufzugeben und die Steine, die ihm in den Weg gelegt werden, zu überwinden. Ob es ihm gelingen? Wird er zu dem Prinzen, den ich mir für Natalie gewünscht habe? Auch bleibt die Frage, ob Natalie noch zu retten ist oder ob sie schon vollständig verloren ist....

Ich will euch auch garnicht mehr viel erzählen. Lasst euch selbst entführen in eine magische Geschichte, die für mich etwas anders war als erwartet. Mara hat es für mich perfekt geschafft die moderne Welt mit magischen Elementen zu verknüpfen und mit sympathischen Protas zum Leben zu erwecken. Ein toller Auftakt!!!!!


Bewertung:










Kommentare:

  1. Hallo Gaby,
    deine Rezension lässt ein Buch mit viel Magie aber auch ausreichend Action erwarten. Sowohl Natalie wie auch Kilian scheinen alle Hände voll zu tun zu haben. Ob sie darüber hinaus wirklich zueinanderfinden können ? Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    eine tolle Rezension. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und denke das es bei mir bald einziehen darf. Ich liebe sowieso Märchen und da darf dieses Buch nicht fehlen.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schöne Rezi zum Buch <3 Die Beschreibung klingt sehr magisch...

    AntwortenLöschen
  4. eine tolle Rezi ist die mir auch weiterhin flüstert: LESE ES ! :-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen