Mittwoch, 14. Februar 2018

(Rezension - Werbung) Your Style. Ein Herz für Bass und Beats - Greta - Kathrin-Lena Orso

Geb. Ausgabe: € 10,30
Ebook: € 4,99
Verlag: Oetinger Verlag
Seiten: 208
Erschienen am: 01.01.2018




Erstmal danke an die Autorin für das Buch!!! Hab mich unheimlich gefreut, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte!!!




Worum gehts??



Vier Freundinnen - jede für sich eine ganz eigene Welt. Jede ist anders, jede ist speziell und doch gehen sie gemeinsam ihren Weg und halten zusammen, wenn es darauf ankommt!
Romy - der Moviestar - und Pepa - die Sportskanone - sind bereits erschienen und diesmal tauchen wir in Gretas Welt ein. Greta und die Musik sind tief miteinander verbunden. In ihr schlummert ein großes Talent und gleichzeitig ein noch größeres Geheimnis, welches sie nicht einmal mit ihren besten Freundinnen teilen kann.....




Wie erging es mir mit dem Buch?


Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich mich eigentlich auf kein bestimmtes Genre spezialisiert habe. Ich lese bunt gemischt und so kams auch, dass mir damals Band 1 - Romy - untergekommen ist und es mir sehr gut gefallen hat. Als ich dann die Leserunde auf LB entdeckt habe - sogar mit Autorenbegleitung - musste ich mein Glück einfach versuchen!!!

Die Cover sind alle bis jetzt toll, spritzig und sind ganz im Stil des jeweiligen Protas aufgebaut. Ich denke, dass vorallem die Zielgruppe gut auf diese Cover reagieren und sie auf das Buch selbst neugierig machen.

Greta selbst ist eine ganz neue Welt. Sie ist tief mit der Musik verbunden und gleichzeitig auch ein Mädchen, welches sich - meiner Meinung nach - viel zu sehr zurücknimmt. Immer steht sie allen bei und versucht aber auf der anderen Seite mit ihren Problemen komplett alleine fertig zu werden. Die Trennung ihrer Eltern ist das beste Beispiel hierfür. Diese nimmt sie mehr mit als sie ihren Freundinnen gegenüber zugibt. 

Hinzu kommt noch, dass sie eigentlich sehr gerne auf der Bühne stehen würde, aber beim bloßen Gedanken daran Panikattacken bekommt. Und dann sind da noch die Jungs......

Für mich persönlich war Greta trotz ihrer Introvertiertheit ein unheimlich frischer und toller Charakter. Ich mochte sie sehr gern. Immer wieder leidet und lacht man mit ihr und "lauscht" ihrer Musik. Der flüssige und einfache Schreibstil der Autorin trägt außerdem dazu bei, dass man nur so durchfliegt und ehe man sich versieht, ist schon das Ende da....

Was noch sehr toll und gleichzeitig auch zeitgemäß prima reinpasst, sind die diversen Psychotests und Blogeinträge, sowie WhatsApp-Chats & Co. Denn sie sind vorallem bei den jungen Mädels und Jungs ein wichtiger Bestandteil ihres Tages!


Mein Fazit:


Im Vergleich zu Romy mochte ich Greta fast noch ein Stück weit lieber, weil ich ihre Ängste und Träume mehr verstehen konnte. Vorallem diese Zerissenheit und Einsamkeit, die Teenager in diesen Situationen empfinden, werden von der Autorin sehr gut beschrieben und machen das Buch sehr authentisch und gefühlvoll. Aber dennoch wird immer wieder Witz und Charme in Form von Bono&Co versprüht! Einfach top!!
Meine absolute Leseempfehlung!


Bewertung:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen