Donnerstag, 16. Februar 2017

(Rezension) Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed


Geb. Ausgabe: € 16,95
Ebook: € 14,99
Seiten: 304
Verlag: Ueberreuter Verlag
Erscheint am: 17.02.2017




Erstmal danke an die liebe Ava sowie an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!

 

<3 Es hat mich mega gefreut, dass auch ich als kleinerer Blog die Chance bekommen habe, es zu lesen <3






Worum gehts?


Yara und Noel, zwei vom Schicksal gebeutelt, müssen sich gemeinsam auf eine Reise begeben. Auf eine Reise, die den letzten Willen von Phil entspricht. Denn will hat eine Liste hinterlassen mit zehn Wünschen, zehn Dingen und Orten, die er vor seinem Tod noch machen wollte. Doch kann diese Reise wirklich gut ausgehen? Denn Yara und Noel können sich nicht ausstehen.....


Wie erging es mir mit dem Buch?


Ein Kopainski Cover ziert das neue Werk von Ava und ich muss sagen, dass es am Bildschirm echt toll wirkt aber noch atemberaubender ist, wenn man es wahrhaftig in Händen hält! Die Pusteblume, die eine große Bedeutung hat für das Buch.....einfach alles stimmig und passend und die Farbe ist einfach phänomenal!!!! Umso mehr hat es mich fast um den Verstand gebracht ein tolles Foto hinzukriegen hihi

Ich kenne Ava jetzt schon seit Beginn meiner Bloggerzeit und ich muss sagen, dass ihr Buch "For Good" einer der Beweggründe für mich war mit dem Bloggen zu beginnen! Und nun mittlerweile hat sie ihr fünftes Buch an den Start gebracht und wieder taucht man als Leser in eine atemberaubende Geschichte ein!

Noel und Yara. Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - zumindest empfindet man das am Anfang des Buches so, ob sie sich vielleicht doch ähnlicher sind als sie denken?
Phil ist das Bindeglied zwischen den Beiden, denn er ist einerseits Noels Großvater andererseits auch Yaras Freund. Als Phil stirbt, hinterlässt er eine Wunschliste. Eine Liste mit Dingen, die er noch hätte tun wollen. Nun an seiner Stelle sollen Yara und Noel gemeinsam diese Liste abarbeiten um somit seinen letzten Wunsch zu entsprechen. Doch schon von vornherein ist klar, dass das kein leichtes Unterfangen sein wird!
Noel ist der männliche Part der Geschichte und ein echter Sturkopf und Chaot. Er versucht sein Leben alleine zu meistern und schafft es eher schlecht als recht. Er hat durch einen Schicksalschlag jegliche Perspektive und Freude verloren und man hofft während des ganzen Buches, dass es Yara gelingt, ihn aus seinem Trott herauszuhelfen.
Auf der anderen Seite - der weibliche Part - ist Yara. Für sie war das letzte Jahr das allerschwerste in ihrem Leben. Wo sie davor schon ein Eigenbrödler war, jedoch noch mit Freunden und ein wenig Glück, hatte sie jetzt jegliche Freude verloren und es verlernt glücklich zu sein.... Sie hat eine große Schuld auf sich geladen und niemand schafft es wirklich sie davon zu befreien. Einzig Phil ist eienr, der ihr einwenig das Gefühl gibt nicht allein zu sein.....

Die Reise selbst führt die beiden durch die ganze Welt, sie erleben sehr viele Höhen und Tiefen, stehen oft vor einem seelischen Herausforderungen und man weiß nicht so recht, wo uns Ava hinführen will. Wird sie uns ein Happy End bescheren? Oder wird es alles im Chaos enden? Wird es für die beiden eine Reise ins Glück oder ins Unglück? Und allen voran die Frage: Werden sie alle 10 Wünsche erledigen können? 

Wie immer schafft Ava ein gefühlvolles Buch, dass einen als Leser durch verschiedenste Gefühle jagt und gleichzeitig die Welt um einem herum anders wahrnehmen lässt. Es steckt soviel Wahrheit in den Worten und hat mich auch zum Nachdenken gebracht. Braucht nicht jeder in seinem Leben so eine Liste um vielleicht wirklich zu leben....um zu erkennen was das Leben ausmacht? Haben wir Menschen vielleicht manchmal vergessen was es heißt auf die kleinen Dinge im Leben zu achten und glücklich zu sein?

Für mich ist das Buch wirklich ein emotionaler atemberaubender Trip mit viel Tiefe und Gefühl und es hat mich wirklich begeistert!!!!

Danke nochmal an Ava und den Verlag für das Buch!!!!!




Bewertung:






 

1 Kommentar:

  1. Huhu

    ich liebe das Buch auch so sehr. Es ist so ein typisches Ava Buch. Voller Gefühl und tollen Zitaten. <3
    Schön, dass es dir genauso gut gefallen hat!

    Liebste Grüße <3
    Sonja

    AntwortenLöschen