Mittwoch, 28. September 2016

(Rezension) The School for Good and Evil: Eine Welt ohne Prinzen von Soman Chainani

Gebundene Ausgabe: € 16,99
Ebook: € 14,99
Seiten: 512
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erschienen am: 24.08.2016



Erstmal möchte ich an dieser Stelle dem Verlag und der Netzwerkagentur Bookmark für das Rezensionsexemplar danken! Hab mich mega gefreut, vorallem nach dem ich den ersten Band regelrecht verschlungen hatte!!!!


Worum geht's?


Erstmals möchte ich darauf hinweisen, dass es Teil 2 einer Trilogie ist!!!!! Somit sind in dieser Rezension Spoiler bezüglich des ersten Teils möglich!!!!

Agatha und Sophie sind wieder zurück in ihrer Welt! Glücklicher als jemals zuvor?? Wers glaubt! In einem unbedachten Moment wünscht sich Agatha einen anderes Ende. Sie wünscht sich ihr Happy End und die Ereignisse überschlagen sich bis Sophie und Agatha schließlich an die Schule von Gut und Böse zurückkehren! Doch alles hat sich verändert! Anstatt Gut gegen Böse heißt es jetzt Mädchen gegen Jungs. In der ganzen Märchenwelt ist das Chaos ausgebrochen seit Sophie und Agatha sie verlassen haben und das Böse hat ein neues Gesicht.....doch welches?


Wie empfand ich das Buch?


Das Cover hat mich - genau wie schon beim ersten Band - umgehauen! Die Farbgebung, die Effekte....echt toll <3 Und passend zum ersten Band!!!!! Und erst das Innenleben des Buches!!! Einfach mega gigantisch!!! Es gibt einen Überblick über das Schulgelände.....






Ich muss sagen, dadurch, dass der erste Band noch nicht so lange her ist, stand ich gleich wieder voll drinnen in der Story. Sophie und Agatha sind wieder zurück in Galvand und leben ihr Leben. Jedoch haben sie sich verändert. Sie sind nicht mir die, die sie waren! Die Schule und die Geschehnisse in der Märchenwelt haben sie gezeichnet.....auch wenn sie es im ersten Moment nicht glauben wollen, erkennen sie es selbst mehr und mehr!
Auch dass ihre Freundschaft vielleicht doch nicht mehr so stark ist wie zuvor sehen unsere Heldinnen. Sie haben tief verborgene Geheimnisse vor einander! Sophie kämpft im Inneren immer noch mit den Nachwirkungen und versucht sich selbst und allen anderen zu beweisen, dass sie keine Hexe ist. Dass sie eigentlich eine Prinzessin ist und im Herzen gut ist. Doch lügt sie sich selbst in die Tasche? Oder kann man Menschen gar nicht wirklich einteilen in Gut und Böse, da es auch viel mit dem äußeren Einflüssen zu tun hat? Verhält sich nicht jeder Mensch in jeder Situation anders?

Als dann alles aus dem Ruder gerät und sie wieder zurückgezogen werden in die Welt von Gut und Böse, trauen sie ihren Augen nicht! Alles ist anders! Jungs und Mädchen sind jetzt gegeneinander! Prinzessinnen weltweit versuchen zu beweisen, dass sie auch ohne ihre Prinzen leben können und die Prinzen widerrum verstehen die Welt nicht mehr! Werden Agatha und Sophie alles wieder in ihre natürliche Ordnung bringen können? Werden sie es mit dem neuen Bösen aufnehmen können und kommen sie hinter dessen fiesen Plan?

Wie wird es enden? Wird der Stoiker die Geschichte von Agatha und Sophie abschließen können? Oder wird er eine große Kluft zwischen ihnen schaffen? Wer hat das Anrecht auf ein Happy End? Sophie? Agatha? Oder Beide? Getrennt? Gemeinsam?

Einziges Manko muss ich diesmal ganz klar sagen, dass ein Teil des Buches unspektakulär und langatmig ist, was ich sehr schade fand! Hat doch die Story ansich sehr viel Potential, Potential für ein Highlight, jedoch hat es das für mich nicht ganz geschafft und wird vom ersten Teil in den Schatten gestellt! Trotzallem freue ich mich schon auf das große Finale, leider erst 2017!!!! Vorallem ist der Schluss super genial und wie zu erwarten war, ein Cliffhanger!!!! Ich hoffe, dass der dritte Teil wieder grandios wird und das weg macht, was der zweite Teil hier etwas verabsäumt hat!


Bewertung:








(Rezension) Black 3: Die Prophezeiung der Panther von Lana Rotaru

Taschenbuch: € 15,99
Ebook: € 3,99
Seiten: 572
Erschienen am: 01.10.2016




Eine Ära geht zu Ende....
Danke liebe Lana nochmal an dieser Stelle, dass ich dabei sein durfte!!!!



Worum gehts?



Achtung! Band 3 einer Trilogie!!!!

Alarico scheint besiegt und seiner Magie beraubt und sein Reich zerstört! Jedoch kann Lia trotzdem nicht ruhen. Die Prophezeiung steht noch im Raum, sie muss erfüllt werden und Lia wärt sich dagegen. Sie möchte nicht akzeptieren ihren Graham zu verlieren! Wie kann sein Tod die Lösung für alles sein, wenn er ihr doch schon beim bloßen Gedanken den Atem zum Leben raubt?
Wird es noch eine Chance geben um das Unheil abzuwenden und unseren Helden das Happy End zu bescheren, welches sie sich wünschen und verdient haben?


Wie erging es mir mit dem Buch?


Das Cover hat mich mega geflasht, weil die Farbgebung einfach mega ist! Das Türkis ist kräftig und gibt einen fabelhaften Kontakt zum tiefen Schwarz!!! Wirklich sehr toll gewählt!!!




Ich muss ehrlich sein, dass ich ein wenig Angst hatte davor, den letzten Band der Reihe zu lesen! Warum? Weil ich nicht wirklich wusste, was die Autorin mit dem Leser vor hatte! Wird sie uns das Ende geben, welches wir uns wünschen? Wird sie uns das Herz brechen, wie soviele vor ihr?

Wie gewohnt hat Lana uns wieder von Anfang an in Lias Welt geschickt. Ihre Gefühle, Gedanken und Ängste in unsere eigenen verwandelt. Fieberhaft überlegt man während des ganzen Buches, welches Ende uns erwarten könnte.... Gibt es eine Möglichkeit Graham zu retten? Oder wird er für immer aus dem Leben gerissen und ist es somit eines dieser Bücher, die uns tränenüberströmt zurücklassen ohne ein Fünkchen Hoffnung??? Ich kann nur soviel sagen, dass ich für meinen Teil genug Tränen vergossen habe, aber warum? Waren es Freudentränen? Trauertränen? Lest selbst, dann wisst ihr es!!! Auf keinen Fall will ich euch diese Qual ersparen, die auch mir zuteil wurden!!!

Ich finde mit Teil 3 hat Lana sich selbst übertroffen und die Reihe mit einem tollen Band zum Abschluss gebracht! Ganz nach dem Motto: Mittendrin statt nur dabei!
Was mir besonders gefallen hat, war, dass auch einige der Nebenprotas mehr Platz in der Geschichte gefunden hatten und auch mehr integriert wurden! Allen voran Sky, die ich von Anfang an wirklich gern mochte, auch wenn sie Lia im ersten Teil das Herz gebrochen hat. Wobei ich da wiederum sagen muss, dass Lia gsd mit Graham jemand besseren gefunden hat. Jemanden, der sie so liebt wie sie ist, sie beschützt, auch wenn er es manchmal vielleicht übertreibt. Aber wer würde dies nicht, wenn soviel auf dem Spiel steht?

Die Spannung kommt auch in diesem Band nicht zu kurz. Fragen über Fragen, Geheimnisse über Geheimnisse....ganz so wie ich es liebe!!!! Jede Seite zieht einen mehr und mehr in die Geschichte und lest einen desöfteren den Atem anhalten!

Auch beschert uns Lana einige atemberaubend prickelnde Momente, die so vor Erotik und Magie nur so prickeln! Wie kann man da Graham und Lia nicht verfallen? Nicht mit ihnen das letzte Abenteuer erleben und die Hoffnung bis zum bitteren Ende aufrecht erhalten? 

Ich persönlich bin der Meinung, dass man vom ersten bis zum dritten Band eine total atemberaubende Entwicklung beim Schreibstil sieht. Es kommt immer mehr Rafinesse, immer mehr Geheimnisse......toll!!!!!

Lana, deine Black-Reihe ist mir wirklich mega ans Herz gewachsen und ich danke dir von Herzen, dass ich dabei sein durfte als Bloggerin!!!! Um nichts in der Welt würde ich diese Erfahrung missen wollen!!!! Danke!!!!


Bewertung:






Donnerstag, 22. September 2016

(Rezension) Black 2: Die Entscheidung der Panther von Lana Rotaru


Taschenbuch: € 14,99
Ebook: € 3,99
Seiten: 387
Erschienen am: 18.03.2016


Danke liebe Lanaaaaaa für das Buch!!!! Hab mich damals echt gefreut, vorallem, weil ich ja hinten am Buchrücken verewigt bin! 



Aber nun zum Buch selbst! Worum gehts?



ACHTUNG!!! Teil 2 einer Reihe!!!!!!

Endlich könnte alles toll sein, endlich könnten Lia und Graham zusammen sein! Aber sie werden innerlich von Schuldgefühlen zerfressen. Zerfressen von Angst, dass sie Alexander nie wieder sehen könnten! Zerfressen von den Gedanken, nicht genug getan zu haben! 
Doch dann taucht er eines Tages wieder in der realen Welt auf und niemand geringere als die totgeglaubte Valeria ist an seiner Seite! Wie sind sie entkommen? Kann man Valeria blind vertrauen oder verbirgt sie etwas? 


Wie erging es mir mit dem Buch?


Ja, das Cover ist wieder sehr toll und harmoniert perfekt mit dem ersten Band <3 Sowas finde ich immer toll!!!!!

Lanas Schreibstil hat sich für mich in Hinsicht auf Band 1 enorm entwickelt! Man kann wirklich sagen, sie ist mit ihrer Geschichte gewachsen!
Hab ich Band 1 schon geliebt, machte es mir Lana mit Band 2 nicht geringer schwer die letzten Seiten zu lesen und sehnsuchtsvoll und mit Angst und Neugierde auf Band 3 zu warten! Und bald ist es soweit!!!!!!

Lia und Graham, endlich vereint? Na wers glaubt! Beide sind sehr stark emotionale Charaktere, die es sich manchmal selber einfach zu schwer machen, aber ich kann sie verstehen! Sie geben sich beide die Schuld daran, dass Alexander nun in der Welt von Alarico gefangen scheint! Dabei dachte man - ja ich weiß ist vielleicht gemein - endlich sind sie mal alleine und kommen sich näher! Endlich steht Lia zu ihren Gefühlen und endlich können sie sich berühren....
Und dann kommt das Unerwartete: Der verlorene Bruder kehrt heim - zu allem Überfluss auch noch mit Valeria an seiner Seite - und die Welt steht erstmal Kopf! Wie konnten sie entkommen? Hat Alarico sie gehen lassen und heckt er insgeheim einen perfiden Plan aus um Lia und die Blacks ins Verderben zu stürzen? 
Oder sind Lex und Valeria wirklich durch eigene Kraft entkommen?
Geheimnisse und Fragen beherrschen fast das gesamte Buch und machen es einem fast unmöglich es wegzulegen! Immer wieder überrascht es, immer wieder stellt man neue Hypothesen auf.....
Ich persönlich wurde mit Valeria das ganze Buch über nicht wirklich warm. Die ganze Zeit über war ich misstrauisch und traute ihrer ach so sensiblen und gutherzigen Fassade nicht! Ob ich mit meiner Vermutung richtig lag? Na, da müsst ihr das Buch schon selber lesen!

Das Buch birgt soviel Herz und Liebe! Jeder der Hauptprotas für sich wächst einem ans Herz und man fühlt sich mittendrin statt nur dabei! Vorallem Graham hat es mir angetan. Seine Sensibilität, sein Beschützerinstinkt, seine Stärke... alles macht ihn einzigartig und einfach phänomenal! Immer wieder überzeugt er als mein persönlicher "Fels in der Brandung"!
Auf der anderen Seite ist Alexander aber auch nicht zu verachten: Er verkörpert für mich den großen Bruder, den ich nie hatte! Bis ins tiefste Herz ehrlich, stark und schwer hinters Licht zu führen...zumindest denkt er das... ;-)

Ich muss sagen, Lana hat wirklich eine atemberaubende Reihe geschaffen, der meiner Meinung nach, viel zu wenig Aufmerksamkeit zuteil wird! Ihr solltet die Bücher wirklich lesen! Es ist alles mit dabei: Liebe, Romantik, Fantasie, Geheimnisse, mega Spannung, Trauer, Fröhlichkeit.....ein Auf und Ab der Gefühle!!!!!


Für mich eines der Highlights dieses Jahr!

 


Bewertung:





Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Lana bedanken! Man sieht wie schnell es gehen kann heutzutage, dass man Menschen kennen lernt, die einen ans Herz wachsen und die einem zeigen, dass man stolz auf sich selbst sein kann und dass man jederzeit willkommen ist!

Wir sind eine kleine tolle Truppe an Bloggern, denen "Black" wirklich am Herzen liegt und nicht ohne Grund! Ich bin immer abgrundtief ehrlich und würde euch die Reihe nicht empfehlen, wenn ich nicht davon überzeugt wäre!
Also: LESENNNNN!!!!!


Freitag, 16. September 2016

(Rezension) Demon Road - Hölle und Highway (Band 1) von Derek Landy


 
Gebundene Ausgabe: € 19,95
Ebook: € 14,99
Seiten: 480
Verlag: Loewe Verlag
Erscheint am: 19.09.2016



Erstmal DANKE an den Verlag für das Vorablese-Exemplar! War eine tolle Aktion damals und hab mich mega gefreut, dass ich unter den glücklichen Gewinnerinnen war!!!!! 



Worum gehts?


Manche Teenager denken, dass sie mit ihren Eltern - im sarkastischem Sinne - das große Los gezogen haben! Jedoch haben sie noch nicht Ambers Eltern kennengelernt!!! Denn diese wollen sie töten und verspeisen und alles nur zu dem einzigen Zweck ihre eigene dämonische Energie aufzuladen!!! 
"Nicht mit mir!" denkt sich Amber und sucht das Weite.
Mit überraschender Hilfe kann sie flüchten und sich mit dem geheimnisvollen Milo auf einen Roadtrip der Superlative begeben! Mörder, Dämonen, Monster, Hexen, Vampire etc. begegnen den Beiden auf der schwarzen Straße und sie stürzen von einem Abenteuer ins nächste! Werden sie am Ende überstehen und Ambers Familie entgehen können?

Mich hat damals als die Bloggeraktion rauskam der Trailer so gefesselt und den möchte ich euch an dieser Stelle auch nicht vorenthalten!




Wie ging es mir mit dem Buch?


Erstmals - wie bei jeder Rezension - lasst uns mit dem Cover beginnen! Ich finde es ehrlich toll, es ist eine eigene Art und passt gut zur Story. Amber stelle ich mir genauso vor wie sie auf dem Cover abgebildet ist!
Es war mein erster Landy muss ich zu meiner Schande zugeben, wobei schon viele vor mir von der "Skulduggery Pleasant"-Reihe geschwärmt haben und dem eigenen Humor, die jene Reihe haben soll. Also war ich nun auf Demon Road mega gespannt!!!!

Derek Landys Schreibstil ist gut und flüssig, man kommt gut mit, er schweift nicht irgendwo ab und erzählt von Gott und der Welt und nimmt somit das Lesevergnügen sondern führt seinen roten Faden vom Anfang bis zum Ende durch!

Amber und Milo waren mir von Anfang an sympathisch! Auch war nach kurzer Zeit klar, was Milo verheimlicht, denn auch er ist nicht einfach nur ein Mann. Auch er birgt ein Geheimnis, welches jedoch auf der Hand lag und somit für mich keine Überraschung darstellte!
Amber selbst erlebt eine Wandlung! Nachdem sie das Geheimnis ihrer Familie entdeckt und nun vieles für sie im Nachhinein mehr Sinn ergibt als zuvor, hängt sie sich an Milo und baut eine eigene Beziehung zu ihm auf! Jedoch fechtet sie im Inneren immer wieder einen Kampf gegen sich selbst aus! Welche Seite wird die Oberhand gewinnen? Der Dämon oder der Mensch? Wird sie ihre Werte verraten und so skrupellos und lieblos werden wie ihre Eltern? Oder wird sie dagegen ankämpfen können und sich die menschlichen Eigenschaften erhalten können?
Teilweise musste ich wirklich schlucken bei dem Buch, weil es irgendwie grausam bzw. unappetitlich war, aber so ist das, wenn man sich unter Monster und Dämonen begibt.
Auch blieb der Gruselfaktor bei unserem ersten Abenteuer nicht aus! Gänsehaut pur hatte ich bei der Begegnung mit "dem Serienmörder"! Warum? Lest selbst!!!! Ich sag nur soviel: Oft sind die einfachsten Begebenheiten auch gleichzeitig die Gruseligsten!
Landy hat sich viele Gedanken gemacht über den Roadtrip. Er hat einige Legenden eingebaut, die man kennt, Figuren und Kreaturen, die einem Gänsehaut bereiten und Momente, die einem an das Gute in unseren Protas zweifeln lassen und uns fragen lassen, ob wir auf der richtigen Seite stehen!

Alles in allem fand ich das Buch sehr solide und gut geschrieben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und perfekt in die Geschichte eingebaut! Einen Ticken mehr Irrwitz und Grusel und es wäre für mich perfekt gewesen! Aber trotzdem ein tolles Buch!!!!


Ein Roadtrip auf der Spur von Monster und Legenden!

 

VIELEN DANK NOCHMAL AN DEN VERLAG FÜR DAS BUCH!!!!!


Für all jene, die mehr Infos wollen, oder sich vielleicht die Leseprobe zu Gemüte führen wollen, hier gehts zur Verlagsseite *KLICK*

Bewertung:



Mittwoch, 14. September 2016

(Gewinnspiel) DER ERSTE BLOG-GEBURTSTAAAAAAAAG!!!!!

Hallo meine Lieben,


vor knapp einem Jahr ging mein erster Beitrag online!!!! Wie die Zeit vergeht!!!!!


Durch das Bloggen habe ich viele super liebe Leute kennengelernt, die mich immer wieder unterstützen und mir Mut machen und mir zeigen, dass es gut ist, was ich da fabriziere!!!! 

Daher hier ein großes Dankeschön an alle


LESER

VERLAGE

BLOGGER

FAMILIE

FREUNDE


die mich immer wieder unterstützen!!!!!!





Und natürlich muss das mit einem Gewinnspiel gefeiert werden!!!!


Und weil ich so dankbar bin, wollte ich gerne auch was verlosen, jedoch begann da mein Problem!!! Welches Buch nimmst du? Nimmst du ein Wunschbuch? Nimmst du ein bestimmtes Buch? Nimmst du überhaupt einen Gutschein? Nimmst du einen bestimmten Verlag???

Fragen über Fragen, Geschreibsel mit Bloggern und Autoren folgte und jetzt habe ich mich entschieden! Die Bücher werden entweder vom Verlag oder von der Autorin direkt verschickt. Jene Bücher, die erst rauskommen, dann natürlich etwas später! Ansonsten spanne ich euch jetzt nicht länger auf die Folter:





Da es für mich einfacher ist derzeit, möchte ich diesmal das Gewinnspiel nur auf Facebook veranstalten, den Link zum Gewinnspiel findet ihr hier:



Am Ende nochmal ein großes Dankeschön an euch alle sowie an die tollen Autoren und Blogger für die Unterstützung beim Gewinnspiel!!!!!!!!!!






Samstag, 10. September 2016

(Rezension) #FolgeDeinemHerzen von J. Vellguth


Taschenbuch: € 9,99
Ebook: € 2,99
Seiten: 224
Erschienen am: 15. Juni 2016


Die liebe J. hat mich angeschrieben - ich finde es immer aufregend, wenn jemand mich anschreibt und nicht umgekehrt - ob ich nicht Lust hätte, ihr Buch zu lesen und zu rezensieren und ich war nach dem Klappentext echt neugierig und hatte mega Lust drauf und daher haben mir die Worte "JA, ICH WILL" die Tür zur Welt von Jake und Sara geöffnet.

 


DANKE NOCHMAL AN JACQUELINE!!!!


 

Worum gehts?


Sara hat in ihrer Vergangenheit ein sehr schlechte Erfahrung gemacht mit Social Media und meidet deshalb jegliche Art von Social Media. Sie widmet sich voll und ganz ihrem Traum Tierärztin zu werden und in einem örtlichen Tierheim verbringt sie ebenfalls viel Zeit mit den Hunden.
Um für ihre beste Freundin Cherry ein Date mit deren Traum-Vlogger zu gewinnen, versucht sie ihr Glück bei einem Gewinnspiel, jedoch kommt alles anderes als erwartet....


Wie ging es mir mit dem Buch?


Ich persönlich brauche immer Abwechslung bei meinen Büchern. Stur ein Genre durch, ist nicht meins und somit kam mir das Buch der lieben J. gerade richtig! Und ich muss ehrlich sagen, es war total toll!

Der Schreibstil ist leicht, flüssig und mega passend für das Buch. Ich bin nur so durchgeflogen durch die Geschichte und war mega gespannt, wie und vorallem ob die Autorin die beiden Protas Jake und Sara zusammenführt!
Der männliche Part der Story Jake zieht einem gleich in seinen Bann. Bei seinen Witzen huscht selbst dem Leser ein Lächeln - völlig unbewusst - übers Gesicht. Bei seinen Einfällen, die nur so vor Romantik sprühen, kommt man ins Schwärmen und Träumen. Ja, mit Jake hat sie eindeutig einen tollen Kerl kreiirt. Ansonsten ist er ein mega berühmter Vlogger, der sein Geld damit verdient über dies und jenes Videos zu drehen. 
Auf der "Gegenseite" haben wir Sara. Eine vom Leben gezeichnete Prota mit einer richtigen Phobie und panischer Angst vor Social Medias jeglicher Art! Na ob das gut geht?
Durch Zufall lernen sich die Beiden kennen und finden gleich gefallen aneinander. Wobei sich Sarah durch ihre Vergangenheit sehr zurückhält und nicht wirklich daran glaubt, dass sie das alles miteinander vereinbaren lässt, obwohl sie genau merkt, dass sie sich eventuell in Jake verlieben könnte!
Aber auch Jake ist kein unbeschriebenes Blatt. Beziehungen? Funktionieren seiner Meinung nach nicht! Warum er so denkt? Ja, auch er hatte es nicht leicht in der Vergangenheit, aber dazu müsst ihr schon selbst lesen, was er erlebt hat! Ich kann euch ja nicht alles verraten!

Die große Frage, die bis zum Ende im Raum stand war: Wird es ein Happy End geben?
Und ich sage euch: Lest selbst! Ich will euch nicht die Spannung nehmen!

Alles in allem muss ich sagen, dass mir das Buch echt gut gefallen hat. Es war romantisch und liebevoll geschrieben. Die Charaktere haben Tiefgang und man kann sich sehr gut mit ihnen identifizieren! Es fehlt an nichts, es ist alles da: Witz, Charme, Hoffnung, aber auch traurige Momente sind ideal integriert worden!!!!

#FolgeDeinemHerzen: Vielleicht sollten wir im Leben öfter nach dieser Regel leben :-)

Bewertung:





Donnerstag, 8. September 2016

(Rezension) The School for Good and Evil (Band 1): Es kann nur eine geben von Soman Chainani


Gebundene Ausgabe: € 16,99
Ebook: € 14,99
Seiten: 512
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum: 23.09.2015



Worum gehts?


Glaubst du an Märchen?

Alle 4 Jahre pünktlich immer in der selben Nacht kommt er! Der Schulmeister! Er holt sich zwei Kinder und nimmt sie mit in diese besondere Schule.... Die Schule für Gut und Böse! Wer wird es diesmal sein? Werden es Sophie und Agatha sein, die Freundinnen sind obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten? Oder wird er eine zurücklassen und sie somit für immer trennen? Und was verbirgt sich wirklich hinter dieser sonderbaren Schule? Existiert sie oder ist sie nur eine Schauergeschichte um Kinder im Haus zu halten?



Wie erging es mir mit dem Buch?


Viele haben geschwärmt, alle voran meine liebe Franzi und darum habe ich es mir gegönnt und gelesen! Wobei gelesen eigentlich untertrieben ist, aber fangen wir von außen an.
Das Cover selbst scheint unspektatkulär aber trotzdem passt es perfekt zur Geschichte und enthält soviele Details, die einem erst nach dem Lesen klar werden!
Der Schreibstil des Autors ist toll, mitreißend und spannend von Anfang an bis zum Ende!
Unsere Protas sind Sophie und Agatha.
Sophie ist ein hübsches, aber leider auch oberflächliches Mädchen, die sich nichts mehr wünscht als  Galvadon zu entfliehen und in diese besondere Schule zu gehen, wo man endlich erkennt, dass sie eine wahre Prinzessin ist. Agatha sieht sie erst nur als ihre tägliche gute Tat an. Sie geht sie regelmäßig besuchen, verbringt Zeit mit ihr und irgendwann entwickelt sich aus einem Projekt nur Freundschaft. Freundschaft, die beide irgendwie noch nicht wirklich als solche erkennen!
Der Autor baut eine besondere Verbindung zwischen ihnen auf und zeigt dem Leser eine neue Welt. Eine Welt in der Märchen vorherrschend sind und eine außergewöhnliche Rolle spielen. Eine Welt, in der das Böse nicht das ist, was es zu sein scheint und meiner Meinung nach die Linie zwischen Gut und Böse oft unklar ist und verschwimmt. Was ist wirklich Böse? Was ist wirklich Gut? Ist es Ansichtssache oder haben wir alle klare Linien nach denen wir uns richten können?

Das Buch hat mich echt überrascht. Ich habe es nicht erwartet - muss ich ehrlich zugeben - dass diese Geschichte so besonders ist, soviele Facetten und Fragen aufwirft und ein Geheimnis das nächste jagt!
Die Protas sind liebevoll und haben alle ihre eigene Geschichte und ihre feste Rolle in dem Buch! Mich persönlich hat der Autor auch zum Nachdenken angeregt über Gut und Böse. Wer bestimmt eigentlich was welcher Seite angehört? Hat nicht jeder seine eigene Vergangenheit, die es ihm vielleicht nicht einfach gemacht hat den richtigen Weg zu beschreiten?

Der Autor hat unglaublich viel Talent und ich freu mich schon auf den zweiten Band! Denn - wie es meist mit tollen Büchern ist - endete auch dieses mit einem Cliffhanger! Ich freue mich unglaublich darauf die wirkliche Welt wieder zu verlassen und die Schule von Gut und Böse erneut besuchen zu können!
 
Das Buch hat mich durch Höhen und Tiefen gejagt, hat einem im Unglauben gelassen und das Herz erwärmt! Ich habe das Buch nicht gelesen, ich habe es eindeutig durchgesuchtet! So sollte es sein!!!!


Ein weiteres Highlight für mich in diesem Jahr <3




Bewertung:








Mittwoch, 7. September 2016

(Rezension) Die Seelen der Nacht (Diana & Matthew Trilogie, Band 1) von Deborah Harkness


Gebundene Ausgabe: € 19,99
Taschenbuch: € 9,99
Ebook: € 8,99
Hörbuch: € 32,55 oder € 9,95 (gekürzte Version)
Audio-CD: € 24,99
Seiten: 800
Verlag: Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum: 26.09.2011




Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!




Worum gehts?


Vielen von euch ist es vielleicht schon unterkommen, irgendwer hat es bestimmt auf der Wunschliste und manche haben es vielleicht schon gelesen! 

Diana ist Historikerin wie sie im Buche steht. Sie hat sich mit Leib und Seele ihrem Spezialgebiet verschrieben und weiß aber noch nicht, dass sie demnächst viel Geschichte erfahren wird. Sie gehört einer berühmten Hexenfamilie an, verweigert aber selbst die Nutzung von Magie. Sie will aus eigener Kraft alles bewältigen und sich das Leben durch ihre Macht nicht einfacher machen. Als Matthew in ihr Leben tritt, ahnt sie noch nicht, dass sich alles ändern wird und sie bald viel Hass und auch viel Liebe auf sich ziehen wird! Und alles hängt irgendwie mit dem grausamen Tod ihrer Eltern sowie der Vergangenheit ihrer Familie zusammen. Gemeinsam mit Matthew beginnt sie eine Reise gespickt mit viel Gefahr und Geheimnissen.....


Wie empfand ich das Buch?


Ach mein Gott, ich bin so oft um das Buch herumschlawenzelt und habe mich ehrlich gefreut, als ich damals die Zusage für das Buch bekommen habe und ich muss aber leider sagen, dass es nicht das war was ich gehofft hatte!

Der Schreibstil ist erstmal gut und flüssig, aber dennoch ist es für mich viel zu langwierig und mit zuvielen Details - unwichtigen Details - gespickt und somit musste ich mich oft genug dazu durchringen es wirklich weiterzulesen! Immer wieder hatte ich die Hoffnung, dass es mehr Fahrt aufnehmen würde, so wie ich es schon desöfteren bei anderen Geschichten mit schleppenden Start erlebt habe!
Bei diesem Buch war es so, dass nur ein gewisser Teil von maximal 300 Seiten sowas mein Herz wirklich erobert hat und mich wirklich mit Spannung und Geheimnissen gefesselt hat. Aber ansonsten muss ich leider sagen, dass für mich die Autorin es zu gut gemeint hat und es auch eine Version mit weniger Seiten getan hätte!
Die Protas ansich waren gut beschrieben und man konnte sich alle auch gut vorstellen. Diana selbst hatte eine schwere Kindheit - auf welche ich nicht wirklich viel näher eingehen möchte um nicht zu spoilern - und durch das Aufeinandertreffen mit Matthew erlebt sie in ihrer Seele und ihrem Körper sozusagen einen Aufschwung. 
Auch werden gut die verschiedenen Familien und Verbindungen gut erklärt, wie welcher Prota mit welchem zusammenhängt. Man konnte die Verhaltensweisen und Reaktion jederzeit gut nachvollziehen und auch die Liebesgeschichte von Diana und Matthew hat das Herz erwärmt!
Die Geschichte ansich ist gut durchdacht und wirklich was neues. Hexe und Vampir einmal anders, habe ich so noch nicht gelesen, aber trotzdem hapert es an der Umsetzung für mich!

Nichtsdesto trotz sage ich jedem, er soll sich selber seine Meinung bilden! Es gibt genug Leser, die es begeistert hat! Ich gehöre leider nicht dazu!
Für mich war wirklich Potential da durch die Geschichte, aber die Umsetzung....ja...nicht meines, leider!

Den Rest der Trilogie werde ich somit auch sein lassen! Danke aber trotzdem nochmal an den Verlag für das Rezi-Exemplar!!!


Bewertung: