Samstag, 12. November 2016

(Rezension) Totenfang (David Hunter Band 5) von Simon Beckett


Gebundene Ausgabe: € 22,95
Ebook: € 19,99
Audio-CD: € 19,79
Hörbuch-Download: € 22,30 oder € 9,95
Seiten: 560
Verlag: Wunderlich
Erschienen am: 14.10.2016


Danke erstmal an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!!

 Solange habe ich auf neues von David Hunter gewartet und dann endlich war er da!!!!



Worum gehts?


Achtung! Band 5 einer Reihe!!! Spoiler auf die Vorgänger-Bände möglich!!!

Der neue Fall von David Hunter führt ihn diesmal in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Leo Villiers, ein 31-jähriger Spross der Oberklasse, ist seit Wochen spurlos verschwunden. Als dann eine Leiche an einer Flussmündung angespült wird, soll David Hunter bei der Bergung dabei sein! Denn es ist nicht klar um wen es sich handelt! Denn auch Emma Darby wird vermisst. Eine gut situierte Fotografin, die vor über 6 Monaten aufeinmal ohne triftigen Grund vom Erdboden verschluckt wurde.... Sie soll zu Leo Villiers ein sehr inniges Verhältnis gehabt haben.

Niemand ahnt, dass mit der Bergung dieser Leiche eine Kette von Ereignissen heraufbeschworen wird, die das wahre Grauen in dem ruhigen Dörfchen aufzeigen soll.....

Wie erging es mir mit dem Buch?


Als erstes muss ich sagen, dass es echt toll ist, dass das Buch sich mit dem Cover perfekt in die Reihe eingliedert. Mir persönlich ist das sehr wichtig, weil es einfach ein tolles Bild im Regal gibt. Hihi. Seht selbst:






Aber jetzt zum Buch selbst!!! Das letzte Comeback Buch war ja leider mehr oder weniger eine Enttäuschung.....es war nicht das was ich erwartet habe....drum ging ich eher skeptisch an die Sache ran und ich muss sagen, diesmal wurde ich nicht enttäuscht!

David Hunter wurde gleich zu Anfang des Buches von CI Lundy in die Backwaters zu Hilfe gerufen um eine Leiche zu bergen. Wir wissen aus den Vorbänden, dass es David nicht leicht hatte und sein Ruf eigentlich zerstört wurde. Umso überraschender kam für ihn - und auch mich - der Anruf!

Und mit diesem Anruf beginnt eigentlich schon die Geschichte und eine richtig tolle geheimnisvolle Story! Simon Beckett hat mich ehrlich gepackt!
Schon allein mit CI Lundy ist ihm ein Charakter gelungen, der mir echt das Herz erwärmt hat! Ein älterer CI, der seine eigene liebevolle Art hat! Der zu Hunter in gewisser Weise sogar eine Art Freundschaft aufbaut.....
Hunter selbst ist wie wir ihnen kennen. Ein einzigartiger brillianter Kopf, der trotz seiner Vergangenheit in seinem Job seine Berufung sieht und sie auch lebt! Er deckt etwas ganz großes auf, kommt hinter Geheimnisse, die einen erschüttern und verbinden die Ereignisse miteinander!

Lundy und Hunter sind für mich das essentielle Ermittlerduo in dem Buch und haben mir auch so den ein oder anderen Grinser entlockt! Gemeinsam versuchten sie, einen Mörder zu entlarven, die verschwundenen Personen zu finden und zu allem Überfluss mussten sie auch noch gegen die verschiedenen Naturgewalten im Backwater ankämpfen! Es fröstelt dem Leser schon allein beim Lesen.....


Auch die kleine Romanze, die der Autor für unseren Hunter aufbauen will ist toll. Sie lockert auf und schafft irgendwie auch gleichzeitig eine Skepsis. Denn man hat absolut keine Ahnung wer hinter all dem Grauen stecken kann und somit war für mich persönlich jeder verdächtig. Angefangen von dem großen Villiers senior bis zu dem psychisch labilen Mann von Nebenan bis zur Schwester der verschwunden....ja einfach jeder! Umso mehr hat mich dann die Auflösung überrascht!!! So soll ein guter Thriller für mich sein! Fragen aufwerfen, einem schmorren lassen bis zum bitteren Ende und dann mit der Auflösung überfahren!!!

Für mich hat Beckett wieder einen einzigartig tollen Thriller geschaffen, der mich alles mögliche an Gefühle durchleben lies. Von Spannung über Gänsehaut bis sogar zu tränenreichen Momenten. Ja, ich kann sogar sagen, dass mir Beckett das Herz gebrochen hat mit dem letzten Drittel des Buches.....
Ein echtes Highlight für jeden Thriller-Fan und für jeden Beckett-Fan! Ein absolut tolles Meisterwerk!!!

Und der Epilog lässt mich schon sehnsuchtsvoll auf den nächsten Band warten! Aber ich gebe jeden den Tipp: Nicht den Schluss lesen, nicht den Epilog zu lesen bevor man den Rest des Buches durch hat! Man zerstört sich sehr viel damit!

Falls ihr neugierig geworden seid & vielleicht mal reinlesen bzw. sogar reinhören wollt, hier gehts zur Verlagsseite mit der Lese- oder Hörprobe *KLICK*

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an den Verlag!!!!

Das Buch ist ehrlich ein Highlight, welches in jedes Regal gehört!!!!



Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen