Montag, 21. November 2016

(Rezension) Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa Tahir


Gebundene Ausgabe: € 17,00
Ebook: € 11,99
Hörbuch-Download: € 27,88 oder € 9,95
Seiten: 512
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen am: 11.11.2016



Danke erstmal an den Verlag, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!!!!!




Worum gehts? 


Achtung! Band 2 einer Reihe!!! Hier gehts zu meiner Rezi zu Band 1 *KLICK*

Laia&Elias kommen aus unterschiedlichen Leben und doch vereint sie ein Ziel: Der Kampf gegen das Imperium! Laia hat Elias vor der Hinrichtung gerettet und nun sind sie gemeinsam unterwegs nach Kauf um ihren Bruder Darin aus den Fängen des Vorstehers zu retten und der Menschheit einen Weg aus dem Imperium zeigen zu können! Auch bleibt die undefinierbare Anziehungskraft zwischen den Beiden nicht verborgen....doch haben Elias&Laia eine Chance? 


Wie erging es mir mit dem Buch?


Ich habe erst vor ein paar Wochen den ersten Band beendet und war damals mega begeistert! Die ganze Geschichte um Laia und Elias war etwas neues für mich und mit so vielen tollen Elementen gespickt, dass man es garnicht glauben kann, wenn man erst die letzte Seite gelesen hat und auch dieser Trend soll im zweiten Band fortgesetzt werden!
Laia hat Elias aus den Fängen des Todes gerettet, vor dem Todesschlag von Helena - dem neuen Blutgreif - und nun sind sie gemeinsam auf den Weg zum Gefängnis nach Kauf um Darin zu retten! Doch stellt sich während der ganzen Reise die Frage, ob Darin wirklich noch am Leben ist und was aus ihm geworden ist! Was macht ein so schreckliches Gefängnis wie Kauf aus den Menschen, die ihm zum Opfer fallen? Wird Darin stark genug sein oder wird am Ende alles umsonst gewesen sein?
Aber auch während der Reise werden unsere zwei Helden vor viele neue Probleme gestellt, von denen manche unüberwindbar scheinen und vielleicht auch sind! 
Allen voran erhebt sich ein Wesen, dass einem Gänsehaut bereitet. Also zumindest war es bei mir so! Aber die Spezies hat mir schon immer eine gewisse Art Respekt und Kribbeln beschert und so soll es auch hier nicht anders sein! Aber ich möchte noch nicht verraten um was es geht, ihr müsst es schon selbst herausfinden!
Das Buch zeigt den Kampf von Laia und Elias gegen das Unbekannte, das Unüberwindbare und gegen soviel mehr noch! Wie lang wird ihre Hoffnung auf einen Ausweg bestehen bevor es der endgültigen Resignation weicht und alles aussichtlos erscheint?
Auch hat die Autorin diesmal eine dritte Sichtweise eingearbeitet und zwar gibt es "Helena"-Kapitel! Denn auch sie hat es nicht einfach! Als Blutgreif muss sie dem Imperator dienen und soll ihre erste Liebe und besten Freund jagen und töten! Doch wird sie dafür stark genug sein? Wird sie die Grausamkeit aufbringen können Elias den Tod zu bringen? Behalten die Auguren recht und wird Helena Aquilla gebrochen?

Vieles erschließt sich während des Buches, vieles bleibt offen, aber eines kann ich mit Bestimmtheit sagen! Es ist durchwegs spannend, nervenaufreibend und überraschend! Auch wenn einige Fäden durch die Kommandantin gezogen werden, ist nicht alles so wie es scheint. Denn es gibt jemanden, der soviel größer ist als sie, soviel mehr Macht besitzt als sie! 

Diejenigen, die den ersten Band geliebt haben, werden auch den zweiten mit Begeisterung lesen! Begebt auch auf neue Abenteuer mit Elias&Laia......es lohnt sich auf alle Fälle!!!

Abschließend möchte ich meine Rezension mit einem tollen Zitat:

Wo Leben ist, ist Hoffnung.


Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen