Donnerstag, 7. Juli 2016

(Rezension) Das Feuerzeichen - Francesca Haig


Gebundene Ausgabe: € 16,99
Ebook: € 13,99
Seiten: 480
Verlag: Heyne Verlag












Erstmals möchte ich mich beim Verlag für das wundervolle Exemplar bedanken! Das Cover ist sooooo schön und ich finde, kein Foto, welches ich gemacht habe, wird dem gerecht....


Um was geht es in dem Buch?


Cass und Zach sind Zwillinge. Nichts außergewöhnliches in der Welt, denn jeder Mensch kommt mit einem Zwilling auf die Welt. Jedoch werden sie getrennt und dazu erzogen, einander zu hassen. Einer der Zwillinge trägt immer einen Makel und gehört somit den Omegas an. Die Welt selbst wird von den "makellosen" Alphas beherrscht! Trotz dieser tiefen Schlucht zwischen ihnen, sind sie voneinander abhängig. Leidet einer, leidet auch der andere. Stirbt der eine, stirbt auch der andere.

Cass ist selbst eine Omega, denn sie ist eine Seherin. Jedoch ist sie anders..... Tief im Inneren glaubt sie an eine bessere Welt und sieht die Welt mit ihren eigenen Augen! Wird sie alles ändern können?


Wie ging es mir mit dem Buch?


Über das Cover habe ich oben schon geschwärmt, aber ich muss es wieder sagen: Einfach sooooo schön!!!! Das Omega-Zeichen vorne drauf, welches für soviel steht nachdem man das Buch beendet hat! Einfach toll!

Ich muss aber gleich von Anfang an sagen, dass das Buch keine leichte Kost für zwischendurch ist. An manchen Stellen zu Beginn war es für mich etwas langatmig, jedoch fand ich die Idee dahinter mit den Zwillingen und der Verbundenheit, der Unterdrückung und Herrschaft durch die Alphas einfach toll! Auch die Verbindung, die Cass und Zach haben, ist für mich etwas besonderes!
Cass ist eine starke Persönlichkeit und versucht einfach nur einem Urinstinkt zu folgen. Zu Überleben. Sie möchte genauso ein gutes Leben führen wie all die anderen, sie möchte nicht nur schwarz und weiß sehen, sie möchte die Welt auch in Grautönen sehen. Jedoch klingt das leichter als es im Endeffekt ist.
Die Welt ist grausam geworden, skrupellos herrschen die Alphas über allem und schrecken immer weniger davor zurück den Omegas alles zu nehmen und sie aufs Minimum herunter zu setzen.
Ich fand die Idee soooo toll und so erfrischend und neu für mich! Eine Welt, wie sie vielleicht einmal sein könnte? Eine Welt, die geteilt wird in "Unvollkommen" und "Vollkommen"?
Jedoch ist es immer wieder die Frage, wer gibt sich selbst das Recht jemanden als unvollkommen zu bezeichnen? Machen gerade Makel nicht jeden Menschen für sich einzigartig?

Es beginnt eine lange Reise für Cass und ihren neuen Freund Kipp. Zusammen suchen sie die Hoffnung und versuchen die Welt ein Stückchen besser zu machen. Sie suchen auch den Widerstand, der auf einer Insel bestehen soll. Jedoch gibt es die Insel wirklich? Oder ist sie nur ein Gerücht? Ein Hirngespinnst, der den Omegas Hoffnung auf ein besseres Leben geben soll?

Zum Ende hin hat die Geschichte wirklich phänomenal an Spannung aufgebaut mit einem tollen Boom zum Schluss, der einen die verschiedenste Gefühle durchleben lässt! Ja, der Überraschungseffekt war definitiv da und zeigte wieder neue Facetten von Haigs Charakteren. 
Charaktere, die nicht immer durchschaubar sind und immer wieder für eine Überraschung gut sind. 

Was mir noch besonders gut gefallen hat war der Effekt der Seherin. Für mich eine Gabe, die sehr geheimnisvoll ist und auch große Macht verheißt. Zwar weiß Cass noch nicht so wirklich viel damit anzufangen und nutzt meiner Meinung nach noch nicht ihr Potential aus, aber ich denke, dass wird in den beiden Folgebänden auf jeden Fall kommen! Vorallem nach diesem Ende!!!! Ein Ereignis, welches sie verändert hat, welches in ihr - so meine Meinung - etwas ausgelöst hat, was wir noch nicht erahnen können....

Das Buch ist wirklich toll, jedoch zeitweise - wie schon erwähnt - etwas langatmig und hätte ein paar Seiten weniger vertragen. Ansonsten wirklich eine tolle Idee und ich freu mich schon auf Band 2, den ich bereits als Rezi-Exemplar hier liegen habe und ich muss sagen, dass das Cover noch grandioser ist. Seht selbst:



Wenn ihr auf die Geschichte neugierig geworden seid, nehmt euch Zeit und lest es in Ruhe. Es ist kein Buch für mal schnell zwischendurch! Es ist ein Epos, welches eine Welt zeigt, wie sie uns vielleicht bevorsteht!

Hier gehts zur Verlagsseite, wo ihr alles weiter nachlesen könnt: *KLICK*


Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen