Freitag, 15. April 2016

(Rezension) Ungenügend - Asuka Lionera


Softcover: € 12,34
Ebook: € 4,02
Seiten: ca. 250 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag


Man war ich aus dem Häuschen, als ich die Gelegenheit - wiedermal durch eine Leserunde bei LB - Asukas neues Buch "Ungenügend" zu lesen!!!!
Hell yeah!!!
   

Zuerst aber zum Klappentext:


Leon ist ein Bad Boy wie er im Buche steht. Er hat jung, agil, gut gebaut, hat auch noch Stil und Charme. Die Mädels der Schule liegen ihm reihenweise zu Füßen und doch - auch wenn er sich ab und zu ein Mädchen "gönnt" - gibt es niemanden, der an sie heranreicht. Niemanden, der sein Herz so im Sturm erobert wie Alex es damals getan hat....

Alex war damals seine Nachhilfelehrerin und er noch minderjährig. Nachdem seine Eltern ihnen damals auf die Schliche kamen, mussten sich ihre Wege trennen. Seitdem wandert Leon ohne die Liebe seines Lebens....bis die neue Mathe-Lehrerin vor ihm steht! Alex!! Und eine Beziehung scheint nun noch auswegsloser als damals....





Wie empfand ich dieses Buch?


Erstmals zum Cover! Es ist echt toll und passt perfekt zu Leon! Genauso, wie man ihn sich vorstellt - also zumindest ich! Hihi!
Asukas Schreibstil ist total toll! Flüssig, keine umständlichen Sätze, man fliegt nur so durch das Buch!
Manchmal habe ich das Gefühl, immer das selbe zu lesen und mit Spannung und hohen Erwartungen bin ich dann an dieses Buch rangegangen! Die Geschichte hinter dem Cover hat mich interessiert, mich neugierig gemacht!
Ach, schauen wir doch mal rein, dachte ich mir vor dem Schlafen gehen! Großer Fehler!!!!!!! Wären die Buchstaben nicht vor meinen Augen bereits verschwommen, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen!

Das Buch ist aus Leons Sicht erzählt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, weil es dem Buch zusätzlich eine frische Note verliehen hat. 90% der Bücher, die ich lese sind aus der Sicht eines weiblichen Protas geschrieben und die Geschichte aus seiner Perspektive zu betrachten, die Zerrissenheit in seinem Herzen mitzubekommen und zu erleben, dass hinter der Bad Boy-Fassade viel viel mehr steckt! Oft hat man glaube ich das Gefühl, dass es die Männer viel einfacher haben, nicht so mit den Gefühlen kämpfen wie wir Frauen! Asuka zeigt uns das Gegenteil auf!
Alex, den weibliche Part der Story, habe ich mit gemischten Gefühlen erlebt und das hat sich auch bis zum Ende nicht geändert. Was soll ich von ihr halten? Meinst sie es ernst? Solche Fragen gingen mir durch den Kopf!
Sehr toll war für mich der Schluß, auch hier hat sich Asuka etwas tolles einfallen lassen und ist nicht dem üblichen Klischee gefolgt! Aber dazu möchte ich an dieser Stelle nicht mehr verraten, um dem Buch nicht "den Zauber" zu nehmen!

Alles in allem muss ich sagen, dass Asuka für mich dem Buch viel entlockt hat, viel Potential aufgezeigt und verwendet hat und auch viele Möglichkeiten ausgeschöpft hat!
Es ist durchwegs aufregend und spannend und unvorhersehbar, mit erotischen Szenen, die einem an die Nieren gehen <3 <3 Keine banalen Sexszenen, sondern Momente purer Erotik <3<3

Genug der Schwärmerei, es ist aber nunmal so, ich kann nichts aussetzen an dem Buch! Hab mich sehr gefreut es lesen zu dürfen! Und ich habe Leon wirklich ins Herz geschlossen! Ich kann viel seiner Verzweiflung und Wut und Traurigkeit nachempfinden und bis zum Schluss wünschte ich ihm nur das Beste.....

Ein Extra hab ich mir erst am Schluß durchgelesen muss ich zugeben und da musste ich ehrlich lachen. Asuka hat auch eine Playlist im Buch eingefügt und für jede Rezi, lass ich ein bestimmtes Lied durchgehend laufen, welches mich in die richtige Atmosphäre bringt, die für mich zu dem Buch passt <3 Und zufällig steht auch dieses Lied, welches ich hier gehört habe, auf Asukas Playliste <3

<3 Ellie Goulding - Love Me Like You Do <3 

Danke nochmal an die Autorin für das Buch und die Goodies! <3


Nähere Infos zu dem Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite: *KLICK*
 

Bewertung:


 

1 Kommentar: