Mittwoch, 30. Dezember 2015

(Rezension) Pretty Girls - Karin Slaughter

Gebundene Ausgabe: € 19,90
Ebook: € 18,99
Verlag: HarperCollins
Seiten: 400


Gleich zu Beginn möchte ich mich beim HarperCollins Verlag für das Rezi-Exemplar bedanken!!! Ich hab mich so darüber gefreut!!!!!!


Ein paar kurze Worte zur Autorin:


1971 in Georgia geboren, hatte sie sich erst mit einer eigenen Werbeagentur versucht, die sie jedoch im Jahr 2000 verkauft und als Schriftstellerin durchstartete.
2001 erschien ihr erstes Buch "Blindsighted" und von da an folgte eins auf andere! Mittlerweile ist sie mega erfolgreich und hat über 30 Million Bücher verkauft, wobei diese in 32 Sprachen übersetzt werden!
Ich selbst bin seit ewigen Zeiten ein großer Fan und habe so gut wie alle Bücher gelesen! Angefangen habe ich mit ihrer Grant-County-Reihe! Eine grandiose Reihe mit tollen Protagonisten!

Wer sich näher informieren möchte, hier gehts zu ihren offiziellen Websiten:



 

Aber jetzt zum Buch selbst: Um was geht es eigentlich in dem Buch?


Julia ist 19, Studentin, blond, blauäugig und wunderschön! Als sie eines Abends vom Feiern mit ihren Freunden nach Hause geht, kommt sie dort nie an. Sie verschwindet spurlos! Die Ermittlungen führen ins nirgendwo und die Spuren werden kalt. Julia bleibt verschwunden!
Jahre später verschwindet wieder ein Mädchen und die Ereignisse im Leben von Claire überschlagen sich! Ihr Mann stirbt bei einem Raubüberfall und sie entdeckt auf seinem Laptop grausame Snuff-Porno-Filme. Ein versehentlicher Download? Ein gewollter Download? Fand er diese Art von Filmen gut? Und was hat das alles mit den verschwundenen Mädchen zu tun? Welches grausame Geheimnis hat Paul vor ihr verborgen?


Wie habe ich dieses Buch erlebt?


Erstmal muss ich vorweg nehmen, dass ich ein großer Slaughter-Fan bin, viele Bücher von ihr kenne und mir einiges erwartet habe und ich  muss ehrlich sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde!
Das Buch ist in zwei Arten von Kapiteln aufgespaltet. Die "normalen" Kapitel, entweder aus der Sicht von Claire oder Lydia erzählt und die "vergangenen" Kapitel sozusagen, die in Form von Briefen von Sam - Julias Vater - geschrieben wurden.
Da ich die Vorgeschichte "Tote Blumen" bereits vorweg gelesen hatte, kannte ich Julia und ihre Schwestern schon ein bisschen und ich kann nicht wirklich sagen, dass man die Geschichte gelesen haben muss um "Pretty Girls" zu lesen. Man hat ein wenig Einblick in Julias Leben und bekommt mit, dass sie etwas großen auf der Spur war, ein Gespür hatte, weil schon damals Mädchen verschwunden sind und nie wieder aufgetaucht sind!
Nun aber zu "Pretty Girls":
Die Schreibweise der Autorin ist wie in ihren anderen Büchern spannend, flüssig und fesselnd. Ich mag ihre Art Gefühle und Ereignisse darzustellen. Immer darauf bedacht nicht ekelig und zu grausig zu sein. Sie hat es auch diesmal wieder gleich zu Beginn geschafft, mich in die Welt der Protagonisten zu ziehen und mich mit ihnen zu verbinden!
Man erlebt wie Claires Welt zerbricht als ihr Mann Paul bei einem Raubüberfall stirbt. Er war ihr Ein und Alles, hat ihr Halt gegeben und sich immer um sie gesorgt, alles geordnet und sich um alles gekümmert. Und jetzt steht sie ganz alleine da!
Auf dem Weg nach Hause von der Beerdigung ist die Polizei bereits bei ihrem Haus, weil eingebrochen wurde! Jedoch wurden die Einbrecher vom Catering-Service verjagt! Jedoch was haben sie gewollt? Was haben sie gesucht? Warum haben sie nichts mitgenommen?
Und die Geschichte beginnt zu laufen....
Nichtsahnend setzt sich Claire an Pauls Laptop und entdeckt durch Zufall die Snuff-Filme und ab diesem Zeitpunkt wird man total in den Bann gezogen. Die Spannung und die Fragen die in meinem Kopf herumschwirrten wurden mit jeder Seite mehr und lauter.....
Stand Paul auf diese Art von Filmen? Hat er mehr damit zu tun oder ist er nur stummer Zuschauer gewesen? Was verbarg er noch? Hat Claire ihn überhaupt gekannt? Je tiefer Claire in "sein Reich" geht, desto mehr dunkle Geheimnisse werden dem Leser aufgezeigt!
Besonders angetan haben es mir die Kapitel des Vaters! Er schrieb immer in ein Tagebuch, eine Art Brief an seine verschwundene Tochter Julia, in dem er ihr alles erzählte. Von seiner endlosen Suche nach ihr, seinen Gefühlen und wie seine Familie den Bach runter ging, wie sie durch das Verschwinden von Julia fast vollkommen zerstört wurde. Jedes Kapitel zeugte von dem Schmerz und der Leere, die Sam fühlte. Mit jedem Kapitel brach ein klein wenig mein Herz.....
Claire und Lydia, die beiden übrigen Schwestern, haben sich vor Jahren zerstritten, wobei Paul ebenfalls einen Beitrag dazu leistet, aber dazu gehe ich nicht näher ein! Die Ereignisse führen die beiden Schwestern wieder zusammen und gemeinsam gehen sie den Geheimnissen auf den Grund!
Ich mochte eigentlich beide Schwestern, weil ich irgendwo jede Sichtweise der Beiden verstehen konnte und im Grunde aber immer klar rauskam, dass sie einander auch nach Jahren der Trennung geliebt haben.
Für mich hat es Slaughter wieder geschafft eine perplexe Story mit perplexen Verstrickungen zu erstellen, die für mich nicht gleich durchschaubar waren. Die mich bis zum Schluss nicht sicher feststellen ließen, wer auf wessen Seite steht und wer hier wirklich die gute Seite repräsentiert! Für mich ein Thriller der Superlative, der mit hohen psychologischen Aspekten glänzt!

Was für mich das Schlimme an dem Buch war ist, dass die Story ansich wahrscheinlich in der heutigen Zeit nicht aus der Luft gegriffen ist. Alles was Slaughter uns hier beschreibt, alle tiefen Abgründe, die sich auftun, geschehen vielleicht wirklich gerade irgendwo auf der Welt.....

Slaughter zeigt uns auch auf, dass das Leben unberechenbar ist, dass sich aufeinmal alles ändern kann. Dass von heute auf morgen uns Menschen genommen werden, die wir lieben und das Leben, wie wir es kannten, so nicht mehr existiert!


Abschließend eine der schönsten und gleichzeitig auch traurigsten Stellen für mich in dem Buch, natürlich Worte des Vaters:

"Egal, was dir zugestoßen ist, egal, welche Schrecken du erdulden musstest, als du uns geraubt wurdest - du wirst immer mein hübsches kleines Mädchen sein."




Wer Lust auf das Buch bekommen hat, hier geht's zur Verlagsseite:



Bewertung:

 
 
 



Sonntag, 27. Dezember 2015

(Neues Ebook) Bis du wieder atmen kannst - Jessica Winter

Heyyyyyyy, 


der erste Weihnachtsstress hinter uns gebracht, habe ich mir überlegt, meine Ebooks immer gleich kurz vorzustellen, wenn sie auf meinen Kindle hüpfen :-)

So macht den Anfang heute:

"Bis du wieder atmen kannst"

von

Jessica Winter






Gab es bis Weihnachten um den fabelhaften Preis von € 0,99 bei Amazon und da ich schon sooooo viel gehört habe von dem Buch, konnte ich einfach nicht wiederstehen!!!

Kurzer Inhalt:

Würdest du einen Blick über fremde Mauern werfen, wenn du weißt, dass sich dahinter der Abgrund befindet?
Auf den ersten Blick scheint es, als könnten die Lebensumstände von Jeremy und Julia nicht unterschiedlicher sein. Abgesehen von frechen Neckereien teilen sie nichts miteinander. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Jeremy durch einen unglücklichen Zufall Zeuge eines schrecklichen Geheimnisses wird, welches Julia seit Jahren zu hüten versucht. Zum ersten Mal in seinem Leben muss Jeremy für etwas kämpfen und langsam aber sicher ihr Vertrauen gewinnen, um ihr helfen zu können. Doch je näher er ihr kommt, desto mehr begreift er, dass es nicht nur Julias Fassade ist, die zu bröckeln begonnen hat...

Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen Zweiteiler. Band 2 "Solange du bleibst" ist seit 1.11.15 erhältlich.



Wer selbst jetzt Lust auf das Buch bekommen hat, hier der Link zu Amazon (ist als Ebook oder aber auch als Taschenbuch erhältlich):




(Bild und Inhalt habe ich von Amazon entnommen, da ich es ja selbst noch nicht gelesen habe)



 Alles Liebe
eure

Angel1607

Montag, 21. Dezember 2015

(Rezi) Black: Das Herz der Panther - Lana Rotaru

Taschenbuch: € 14,99
Ebook: € 3,99
Seiten: 528
Verlag: Self Publisher



Ich habe meine Art Rezensionen zu schreiben etwas überdacht und werde jetzt erstmals an Lana's Buch diese neue Art und Weise ausprobieren. Mal sehen, wie sie euch gefällt!



Erstmals ein paar kurze Worte zur Autorin selbst:


Lana wurde 1987 geboren und Bücher sind - wie bei vielen von uns - eine große Leidenschaft. Über 400 Hardcover und Taschenbücher darf sie ihr eigen nennen und als Leseratte ist natürlich kein Ende in Sicht! Ja, das kennen wir ja! Und somit schwebt Lana schon auf meiner Wellenlänge ;-)
Derzeit lebt sie mit ihrem Mann in Aachen und hat im November diesen Jahres ihr erstes Buch rausgebracht als Self Publisher!

Damals hat sie eine Aktion veranstaltet für Blogger um ein paar Rezensionsexemplare zu vergeben und ich hatte echt Glück <3 <3 Ich habe eines erhalten!!!!

Nun spann ich euch aber nicht länger auf die Folter!







Um was gehts denn eigentlich in dem Buch?


Also wir lernen zu Beginn Lia kennen. Ein scheinbar ganz normaler Teenager mit dem typischen Teenagerleben: Highschool, Cheerleading, mit dem Basketball-Star liiert, ihre Eltern sind oft unterwegs - jobbedingt. Bis sich eines Tages alles ändert. Die Black-Zwillinge tauchen auf! Sie verbergen ein Geheimnis und fortan ist nichts mehr normal! Ständig sind sie in ihrer Nähe, tauchen auf als wären sie Geister, was führen sie im Schilde?



Wie hab ich das Buch erlebt?


Ich bin vom Schreibstil eigentlich gleich gut reingekommen! Lana hat einen flüssigen Schreibstil, der mir persönlich sehr gut gefällt und der es einem nicht schwer macht der Story zu folgen.
Lia ist für mich eher eine der typischen Protagonisten. Jung, naiv und leichtgläubig und die ganze Zeit über bis fast zum Ende hätte ich sie durchgehend anschreien können, weil ich ihre Entscheidungen nicht verstand. Sie ist hin und hergerissen zwischen den zwei Brüdern!

Da wäre auf der einen Seite, mein absolutes Highlight im Buch: Graham Black!
Ich kann nicht wirklich sagen, was mir an diesem Bruder besser gefallen hat, was ihn für mich einzigartig gemacht hat. Aber vielleicht ist es das typische Vampire Diaries Phänomen....auch bei dieser Serie hatte ich schon immer mehr ein Faible für Stephan.
Graham Black ist für mich stark, anmutig und doch zurückhaltend, einfühlsam und er strahlt diese Aura aus, die einem Geborgenheit und bedingungslose Liebe verspricht. Das sich Lia und er nicht berühren können, da Graham sonst unsagbare Schmerzen erleidet, macht es für sie irgendwo noch schwerer die richtige Entscheidung zu treffen.
Bruder Nummer 2: Alexander war für mich eher der lustige, lockere Typ, der für mich aber eher als normaler Freund rüberkam. Nicht diese Art Typ, mit dem man sein Leben verbringt, sondern eher die Art, mit der man Pferde stehlen kann.
Auch hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, dass er sehr an seiner alten Leben gehangen hat und Lia für ihn nicht wirklich die Liebe ist, die er sich wünscht, die er sucht und die er verdient!

Das Geheimnis der Beiden, welches tief im Inneren verborgen ist, war für mich keine große Überraschung, muss ich ehrlich sagen. Jedoch hat Lana eine sehr gute Story drumherum aufgebaut, die mich weit in die Vergangenheit verfrachtet hat und erstmals für mich den Fantasy-Effekt aufgegriffen, welcher vielleicht für manchen Fantasy-Fan zuwenig aufgegriffen wird.
Jedoch ist es Geschmackssache. Im Vordergrund steht hier in Band 1 die Dreiecks-Geschichte zwischen Lia, Graham und Alexander, sowie deren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und die Verstrickungen von allem miteinander!

Wer mit solchen Dreiecks-Geschichten nichts anfangen kann, sollte die Finger davon lassen. Ich persönlich liebe sie und drum hat mir das Buch auch sehr gut gefallen!!! Auch der Cliffhanger am Ende, einfach toll!!!!! Manche Theorien von mir wurden bestätigt, manche Ereignisse haben neue Ideen in meinem Kopf geschaffen!!!

Ich werde Teil 2 auf jeden Fall lesen!!!!

Danke Lana an dieser Stelle für das Rezi-Exemplar!!! Alles in allem war es eine wirklich gute Story mit einem großen Schuß Fantasie. Bin gespannt, was sich Lana für Teil 2 ausgedacht hat und kann es kaum erwarten!!!!

Ach ja, eines muss ich noch loswerden!!! Jedesmal wenn ich das Buch ansehe, muss ich an Scarlett Johanssen denken! Als hätte sie Modell gestanden!!! 



Zum Abschluss mein Lieblingsspruch/satz:

"Jede Rose hat Dornen, aber so schützt sie ihr Herz"


Bewertung



                                                        



Mittwoch, 16. Dezember 2015

(Rezension) Geliebter Alptraum - Mikki Patrick

Ebook: € 1,49
Seiten: 101


Inhalt


Was tust du, wenn der Mann aus deinen Träumen auf einmal vor dir steht? Wenn du dich aufeinmal in einer Welt befindest in der die Menschen Flügel haben und in der Krieg herrscht? Wirst du ihnen als "Auserwählte" helfen um das Leid endlich zu beenden? Luna steht vor genau dieser Frage und muss sich einer Welt stellen, in der sie ab und zu ihren Augen nicht traut!

Cover

 

Also das Cover finde ich atemberaubend. Vielleicht stell ich mir Baas einwenig so vor. Die Farbgebung dazu ist einfach ein Traum. Und das war auch der ausschlaggebende Punkt, warum ich mich um dieses Buch beworben habe.

Meinung 


Was tust du, wenn du wach wirst und dich in einer Welt wiederfindest, die du nicht  kennst? Dich bei einem Mann wiederfindest, der dir die unglaublichste Geschichte und deine Rolle in dieser Geschichte erzählt?
Luna reagiert, wie die meisten wohl reagieren würden. Anfangs mit Unglauben. Aber der dauert nicht lange an, weil sie sich erstens an Baas aus ihren Träumen zu erinnert und zweitens sie eine unglaubliche Anziehungskraft spürt!
Die Geschichte ansich ist wirklich gut und die Idee dahinter. Die Auserwählte im Kampf gegen Krieg und Unterdrückung und Angst. Baas als der Erwählte an ihrer Seite, der ihr Blut trinken muss um Stärke zu erhalten und sich gleichzeitig auf gewisse Weise mit ihr zu verbinden.
Was mir nur etwas leid getan ist, dass die Geschichte für mich irgendwo zu kurz war. Ich konnte diese Liebe, die zwischen den Beiden herrschen sollte einfach nicht spüren, weil sie für mich einfach zu schnell ging. Ich hätte das noch etwas mehr ausgebaut. Ich denke, ein paar mehr Seiten hätten der Geschichte gut getan. :-D

ACHTUNG IM NÄCHSTEN ABSATZ SPOILER MÖGLICH!!!!!

Baas als Held mochte ich gerne. Drum hat mich auch sein Schicksal erschüttert und sehr traurig gemacht. Bis zum Schluß habe ich auf ein plötzliches "Erwachen" gehofft aber leider.....leider.....man war ich traurig.

SPOILER ENDE!!!!





Alles in allem ein solides Buch, welches noch ausbaufähig gewesen wäre um noch mehr Gefühl zu vermitteln. Das Happy End hat mich sehr gefreut, war zwar voraussehbar, aber schön!

Danke, dass ich es lesen durfte!!!!!


Bewertung



(Rezension) HERZPRICKELN - Olivia LaFey

Taschenbuch: € 7,99
Ebook: € 0,99 DERZEIT
Seiten: 192
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform




Inhalt

 

Lana studiert Anatomie und in der Vergangenheit wurde ihr das Herz gebrochen, weswegen sie sich einzig und allein auf ihr Studium konzentriert. Doch alles soll sich ändern als der attraktive Alessandro in ihrem Kurs auftaucht. Ausgerechnet mit dem Womanizer soll sie ein Projekt machen zum Thema „Sex“. Alessandro hat jedoch ganz andere Vorstellungen davon wie die Projektarbeit laufen soll. Wird sich Lana darauf einlassen? Kann vielleicht er die Mauer, die sie um sich gebaut hat, einreißen?
Kurz nachdem sich die Beiden angenähert haben, erhält Lana heftige SMS, die ihr Angst machen und sie glauben lassen, dass Alessandro hinter allem steckt….jedoch ist das wirklich so? Oder liegt sie komplett falsch und verbirgt sich der Täter an ganz anderer Stelle?


Meinung

Über Facebook bin ich zu dem wundervollen Buch von der Autorin Olivia LaFey gekommen und ich habe mich sehr gefreut darüber!
Der Klappentext ansich hat mich gleich interessiert. Ich liebe Geschichten über "ungleiche" Paare und wurde neugierig, ob die zwei zueinander finden. Außerderm wollte ich das Geheimnis hinter den SMS entschlüsseln, wollte wissen, wer so grausam ist und es schafft, dass Lana wieder mauert….
Die Geschichte beginnt locker und leicht, die zwei Protagonisten lernen sich bei einer Vorlesung kennen. Lana soll besagtes Projekt mit Alessandro machen und ist wenig begeistert. Ausgerechnet der Womanizer und sie! Er scheint sehr von sich überzeugt und startet sogleich die ersten Flirtversuche. Jedoch genau diese Art von Alessandro macht das Buch für mich locker und leicht! Er hat eine Art ansich, die einen sofort verstehen lässt, warum er solchen Erfolg hat bei Frauen. Wer würde ihm nicht verfallen? Aber auch die geheimnisvolle Art fehlt bei ihm nicht. Irgendetwas verbirgt er, irgendetwas ist in seiner Vergangenheit passiert, dass ihn hierher gebracht hat.
Lana selbst wurde von ihrer letzten großen Liebe betrogen und dass ausgerechnet mit ihrer jetzigen besten Freundin Lou. Diese ist für mich das weibliche Gegenstück zu Alessandro. Sie geht total offen mit Sexualität um und hat ständig wechselnde Partner. Obwohl sie mit Schuld trägt am Zerbrechen der letzten Beziehung von Lana ist sie doch diejenige, die dafür sorgt dass sich Lana nicht vollkommen vergräbt und auch ein wenig Spaß am Leben hat.
Hierzu fällt mir gleich eine der ersten Szenen in der Bibliothek ein, die ich einfach liebe und dir mir – oh Gott – gleich einen Ohrwurm eingesetzt hat. Ja, Lou kann man nur lieben. Sie ist die beste Freundin, die sich irgendwo jeder wünscht und viele brauchen würden!
Das Buch hält aber auch mit der Spannung und dem Rätseln nicht hinterm Berg. Die geheimnisvollen SMS, die Lana erhält….von wem kommen sie? Steckt wirklich Alessandro dahinter? Es sind Informationen in den SMS, die nur er weiß! Kann sich Lana so in ihm täuschen? Hat er wirklich eine so kranke Ader in sich?
Wird sich Lana wieder einbauen in ihrem Schloss und niemanden mehr an sich ranlassen?
Also ich muss wirklich sagen, dass mich die SMS-Sache ziemlich gefangen hatte und gerätselt und gerätselt habe und ich irgendwie nicht glauben wollte, dass es Alessandro ist. Ja, ja, ich bin ein hoffnungsloser gutgläubiger Mensch, ich weiß. Aber ob er es wirklich war oder doch jemand ganz anderes will ich an dieser Stelle nicht verraten!
Ich habe das Buch wirklich geliebt, es war durchgehend lustig, spannend und herzerwärmend. Die Erotikelemente zwischen Lana und Alessandro waren sehr prickelnd und nicht grausam oder banal! Das ist für mich immer ein wichtiger Aspekt! Wie ist die Erotik aufgebaut? Und das hat die Autorin sehr gut geschafft. Das Prickeln spürt man zwischen den Beiden sogar als Leser und so ein paar Gänsehaut-Elemente gab es sehr wohl ;-)
Also insgesamt ist das Buch eine perfekte Kombination aus prickelnder Erotik, Liebe und Spannung! Alles was für mich wichtig ist, war da und  somit gibt es von mir volle Punktezahl!!

 

Bewertung


 

Montag, 14. Dezember 2015

(Cover Monday) #5





Wo mag das noch hinführen......
Schon wieder ein Cover aus dem Drachenmond Verlag.....
Schon wieder ein Buch von Asuka Lionera!!!

Ich bin soooooo verliebt!!!! Erscheinen wird das Buch erst Juni 2016!! Diese Augen, der Falke, die Farbgebung total stimmig!!! Obwohl es verschiedene Farben sind, ist es für mich doch irgendwo einheitlich getönt....klingt das verständlich?!



FALKENMÄDCHEN
von
Asuka Lionera







ZUM INHALT:

“Mondscheinmädchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das Falkenmädchen.”
Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab.
Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen…


Ach....erinnert mich irgendwie an "Der Tag des Falken", kennt den Film jemand? Ich habe ihn geliebt! <3 <3 <3

Vorbestellung ist übrigens möglich:

*KLICK*

 

Ich muss mir jetzt eindeutig bald "Divinitas" zulegen und 2016 obiges "Falkenmädchen"! Solltet ihr auch tun!

Hier gehts zur Bestellung von DIVINITAS!!!




Habt noch einen schönen Abend!

Angel1607

Sonntag, 13. Dezember 2015

(Aktion) 1-Wort-TAG





Ich wurde von einem meiner liebsten Blogs - nämlich Weltenwanderer - getagged. Danke Alex!!!

Ist eine recht witzige Sache und will ich euch nicht vorenthalten! Danke nochmal fürs taggen :-D






1.) Wo ist dein Handy?

Schreibtisch


2.) Dein Partner?

Wohnzimmer


3.) Deine Haare?

braun


4.) Deine Mama?

BESTE


5.) Dein Papa?

BESTE


6.) Dein Lieblingsgegenstand?

Buch


7.) Dein Traum von letzter Nacht?

vergessen


8.) Dein Lieblingsgetränk?

Kaffee


9.) Dein Traumauto?





10.) Der Raum, in dem du dich befindest?

Arbeitszimmer


11.) Dein Ex?

vergessen


12.) Deine Angst?

Tod


13.) Was möchtest du in 10 Jahren sein?

glücklich



14.) Mit wem verbrachtest du den gestrigen Abend?

Ehemann


15.) Was bist du nicht?

selbstbewusst


16.) Das Letzte was du getan hast?

gegessen


17.) Was trägst du?

Pyjama


18.) Dein Lieblingsbuch?

viele


19.) Das letzte, was du gegessen hast?

Nudeln


20.) Dein Leben?

schön


21.) Deine Stimmung?

müde


22.) Deine Freunde?

Wichtig


23.) Woran denkst du gerade?

Morgen



24.) Was machst du gerade?

TAG


25.) Dein Sommer?

heiß


26.) Was läuft in deinem TV?

Hangover



27.) Wann hast du das letzte Mal gelacht?

nachmittag


28.) Das letzte Mal geweint?

Donnerstag


29.) Schule?

Vergangenheit


30.) Was hörst du gerade?

Stille


31.) Traumjob?

Mama


32.) Dein Computer?

wichtig


33.) Außerhalb deines Fensters?

Dunkelheit


34.) Winter?

Schneelos


35.) Religion?

Katholisch


36.) Urlaub?

Weihnachten


37.) Auf deinem Bett?
Decke



So, ich weiß nicht ob ihr bereits getagged wurdet oder ob ihr überhaupt Lust dazu habt, aber ich bin so dreist und tagge:





Alles Liebe
eure

Angel1607

 

 

Samstag, 12. Dezember 2015

(Rezension) For Good - Ava Reed

Taschenbuch: € 9,99
Ebook: € 0,99
Seiten: 195
Verlag: Booklover Verlag


DERZEIT UM NUR

€ 0,99!!!!!!!!!!




Inhalt


Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab?
Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben?

Charlie steht vor den Trümmern ihres Lebens. Ihre große Liebe Ben ist tot und sie droht in ihrer
Trauer zu ersticken.
Sie erinnert sich an vergangene Zeiten, an jede schöne Erinnerung, die sie mit Ben teilt.
Wird sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen oder wird sie aufgeben?


Meinung


Nach Spiegelsplitter ist „For Good“ bereits mein zweites Buch von Ava Reed.
Beginnen wir mit dem Cover: Traumhaft schön und passt für mich perfekt zum Inhalt des Buches. Avas Schreibstil ist einfach perfekt für das Buch. Emotional und fließend. Man taucht mit dem Kopf und den Gedanken komplett in die Geschichte ein.
Jedes einzelne Kapitel hat mich mit den verschiedensten Gefühlen konfrontiert. Jede Erinnerung, die Charlie mit mir als Leserin geteilt hat, hat mich ihr ein Stück näher gebracht und bis zum Ende hatte ich sie komplett ins Herz geschlossen.
Jedes einzelne Mal habe ich mich gefragt, wie ich sein würde....was ich tun würde....und ich denke, ich hätte mich genauso verhalten wie Charlie. In jedem Aspekt der Geschichte.
Die Trauer, die sie überwältigt, die sie gebrochen hat und die sie an allem zweifeln hat lassen. Freunde, Familie....etc. Die Trauer, die sie zerstört hat und die es ihr anfangs unmöglich gemacht hat, sich selbst aufzurichten.
Wären wir nicht alle so? Würden wir nicht alle aufgeben, wenn man uns die große Liebe nimmt? Wenn man uns den Halt nimmt? Die Luft zum Atmen? Ich wäre auf jeden Fall so!!!
Immer noch muss ich dieses Lied hören und immer noch treibt es mir die Tränen in die Augen....manche denken jetzt sicher, welches Lied?? „Peter Gabriel – Book of Love“
Auch wenn es eigentlich mit einer schönen Erinnerung verknüpft sein soll, trifft es mich tief im Herzen!

Danke Ava, dass du so ein emotionales Buch geschrieben hast! Es war eindeutig mal was komplett anderes und neues für mich! So mit der Protagonistin mitzuleiden hat mich geschafft und doch hat mir das Ende doch Hoffnung gezeigt und gegeben!

Ich empfehle das Buch jedem, der keine Angst hat sich emotional darauf einzulassen! Es ist auf jeden Fall eine Erfahrung!!! Und Taschentücher auf jeden Fall bereit legen!!!!


Bewertung






Mittwoch, 9. Dezember 2015

(Neuzugänge) November

Spät aber doch habe ich endlich Zeit gefunden meine neuen Prints & Goodies zu fotografieren und euch zu zeigen!!! 

Bin ganz stolz!!!!


DIE DREIZEHNTE FEE: ENTZAUBERT

von

Julia Adrian




Ein riesiges Dankeschön an den Drachenmond Verlag für dieses tolle Exemplar!!!

Wer's nicht kennt, hier ein kurzer Inhalt, entnommen aus der Homepage des Drachenmond Verlag (Achtung Teil 2! Spoilergefahr)

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.
Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!



Weiter gehts:

BLACK - DAS HERZ DER PANTHER

von

Lana Rotaru





An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Lana!!!!! Die Widmung und das Cover sind einfach traumhaft und ich werde es sicher noch im Dezember lesen!!! <3 <3

Auch hier wieder der Klappentext entnommen aus Lanas Homepage für alle, die es nicht kennen:

„Ich kenne keine Frau, die so kratzbürstig, rechthaberisch und widerspenstig ist wie du. Und auch keine, die so sanftmütig, mutig und liebevoll ist.“
 
Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten.
 
Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden? Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten?
 
Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren.
 
Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr?
 
Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
 
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.




Und nun meine letzten beiden Schmuckstücke:


KINGS & FOOLS Band 1 von Natalie Matt und Silas Matthes

sowie

RATTENKINDER von B.C.Schiller



Hier ergeht von mir ein großes Dankeschön an den Bastei Lübbe Verlag für das Exemplar der Rattenkinder!!!! Ich freu mich schon drauf!!!!


Kings & Fools aus dem Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger

Klappentext entnommen aus der Homepage des Verlages:

Leuchtend rote Farbe an der Hüttentür: das Symbol der verhüllten Männer! Um Mitternacht werden sie Lucas holen. Wer sie sind und wohin sie ihn bringen, weiß niemand. Nur, dass noch nie jemand zurückgekommen ist, um davon zu berichten.





Rattenkinder aus dem Bastei Lübbe Verlag

Klappentext entnommen aus der Homepage des Verlages:

Die Angst hat einen neuen Namen: Viktor Maly.
Eine junge Mutter wird grausam zugerichtet auf einer Parkbank gefunden, neben sich ihr quicklebendiges Baby – und ein Rattenschädel. Das ist nicht der einzige geheimnisvolle Hinweis, den Chefinspektor Tony Braun erhält: Ausgerechnet Viktor Maly, ein Insasse der Psychiatrie, scheint mehr über den Fall zu wissen. Doch er hat seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr zur Außenwelt. Wurde die Frau Opfer eines lange geplanten Komplotts? Da geschieht eine weitere Bluttat. Und es gibt nur einen Zeugen: Viktor Maly ...
 

 
 
 
Danke fürs "Zuhören" und bis bald!!!
 
 

Angel1607

 

 

 (Sämtliche Rechte sind den Verlagen vorbehalten!!!!!)