Mittwoch, 30. September 2015

(Rezension) Engelsklingen - Flamme und Stahl - Maria Engels



E-book: € 2,99
Taschenbuch: € 8,99
Seiten: 229


Inhalt:


Vorerst scheint es ruhig auf der Welt. Die Engel und Dämonen haben die Waffen niedergelegt und den Krieg beendet. Sie haben auf der Welt viel Unheil angerichtet und ein grauenhaftes Bild der Verwüstung hinterlassen. Die Menschen bauen nun ihre Welt neu auf unter dem wachsamen Auge der Engel, die versuchen sie vor Dämonenübergriffen zu schützen. Leliel ist einer der wachsamen Engel. Tagein tagaus verbringt er über den Dächern Venedigs und beobachtet. Alles scheint ruhig, bis eines Tages in schwarz gekleidete Gestalten auftauchen und einige Menschen entführen. Er macht sich auf dies zu verhindern. Leider gelingt es ihm nicht alle zu befreien und somit macht er sich mit der Hilfe von Natiel - einem Engel aus der Stahl-Legion - sowie zwei Menschen auf die Suche nach dem Rest. Leliel fühlt, dass mehr hinter allem steckt, dass es nicht bloß ein harmloser Versuch von Menschenraub war. Ein Abenteuer beginnt und Leliel deckt ein großes Geheimnis auf....


Meinung


Bereits bei einer Blogtour hab ich einen guten Einblick bekommen und somit musste ich mich einfach bei der Leserunde auf Lovelybooks bewerben. Zu meiner großen Überraschung hatte ich diesmal auch Glück und durfte mich über ein Ebook freuen. 
Als großer Supernatural-Fan hat mich das Buch von Anfang an in seinen Bann gezogen. Leliel ist ein geschundener Engel, der im Krieg viel erlebt hat und dessen Herz gebrochen wurde. Trotz allem spürt er mit Ti eine große Verbundenheit und wenn sie ihn berührt empfindet er es im Laufe der Zeit als ganz angenehm und beginnt auch Gefühle für sie zu entwickeln. Bereits bei den ersten Zeilen konnte ich für Leliel viel Sympathie aufbringen und bereits bei der Hälfte hab ich ihn geliebt! Ein gebrochener Engel mit einem riesigen Herz!
Mit Natiel wurde ich nicht so recht warm und dies ist bis zum Schluß geblieben, wobei ich seinen Charakter am Ende doch etwas nachvollziehen konnte und finde, dass er ganz großartig in die Geschichte passt. Aber zuviel möchte ich dazu nicht verraten, selbst lesen ist die Devise. :-)
Ti und Mattia....sympathische Protagonisten, die ebenfalls durch den Krieg viel erlebt und verloren haben. Mattia hat versprochen auf Ti Acht zu geben und das übertreibt er zeitweise ganz schön. 
Die Gefühle, die zwischen Ti und Leliel entstehen und wachsen sind sehr schön in die Geschichte eingebettet, auch wenn alles ein Ende nimmt, welches ich als Leserin nicht erwartet habe.
Vorallem die letzten Kapitel waren für mich ganz großes Kino! Die Auflösung des Geheimnisses und die große Schlußszene....wunderbar!
Für mich waren Engel immer schon etwas atemberaubendes und schönes, haben mich immer schon fasziniert und drum wurde mir bei diesem Buch oft ganz warm ums Herz. 
Auch ist der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und gut. Die Story ist gut durchdacht und es kommt keine Langeweile auf!
Gespannt warte ich auf Teil 2 und empfehle jedem Engel-Fan sich das Buch zu holen!


Bewertung:

5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen